h EBEL

Kanadischer Neuzugang für den HCB: Dennis Robertson © facebook / Charlotte Checkers Hockey Club

Dennis Robertson verstärkt die Defensive der Foxes

Der HCB Südtirol Alperia hat den Verteidiger Dennis Robertson für die Saison 2019/20 unter Vertrag genommen. Für den 28-jährigen Kanadier st dies die 1. Erfahrung in Europa, nachdem er mit den Charlotte Checkers vor einigen Monaten die American Hockey League gewonnen hatte.

Die Karriere von Dennis Robertson (185cm/98kg) begann in den Jugendmannschaften von Kanada, bis er 2011 in der NCAA in den Reihen der Brown University auf sich aufmerksam machte und von den Toronto Maple Leafs in der NHL als 173. in der 6. Runde gedraftet wurde. Es gelang ihm aber nicht, in der höchsten amerikanischen Liga Fuß zu fassen und nach weiteren 3 Jahren in der NCAA, wo er auch die Kapitänsrolle innehatte, heuerte er 2014 endgültig in der AHL bei den Charlotte Checkers an. Mit einer Ausnahme in der Saison 2015/16, wo er einen Teil der Meisterschaft in den Reihen der Rockford IceHogs verbrachte, spielte er ausnahmslos im Trikot der Checkers. Mit diesen gewann er in der letzten Saison - nach dem 1. Platz in der Western Conference – den Calder Cup mit einem 4:1 Sieg in der Finalserie gegen die Chicago Wolves. Insgesamt erzielte Robertson in 290 AHL Spielen einen Score von 66 Punkten (18 Tore und 48 Assist).

„Der Transfer nach Europa bedeutet für mich eine große Chance“, erklärt der neue Verteidiger des HCB, „ich will mich hier beweisen und habe mich für die Foxes entschieden, nachdem mir ehemalige Spieler nur Gutes über Bozen erzählt haben. Ich weiß, dass ich in einer konkurrenzfähigen Mannschaft spielen werde, die um den Titel kämpft“.

Autor: pm/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210