h EBEL

Daniel Frank präsentiert die EBEL-Trophäe stolz in seinem Eissalon.

Der EBEL-Champion im Eissalon: Die Story des Daniel Frank

Bei Daniel Frank dreht sich das ganze Jahr über alles ums Eis – sowohl sportlich, als auch kulinarisch. Der 24-jährige Meraner hat es vom Eisdielenbesitzer zum zweifachen Meister in einer der bedeutendsten Eishockeyligen Europas geschafft.

„Willkommen in meinem Reich“, so grüßte Daniel Frank, als ihm SportNews dieser Tage einen Besuch abstattete. Nein, es war nicht bei ihm zuhause. Auch nicht in der Umkleidekabine des HC Bozen. Als sein Reich bezeichnet der Eishockey-Nationalspieler den Eissalon DiMango im Meraner Stadtzentrum. „Hier lebe ich meinen Traum. Es ist die perfekte Kombination: Im Sommer mache ich Eis, im Winter stehe ich auf dem Eis. Wenn es dann auch noch so erfolgreich läuft, wie in dieser Saison ist es nochmal schöner“, schmunzelte Frank, der vor drei Wochen mit dem HCB sensationell den Titel in der Erste Bank Eishockey Liga gewonnen hat.

Daniel Frank im Trikot des HC Bozen. © V. Antonello

Beim italienischen Rekordmeister und zweifachen Champion in der länderübergreifenden EBEL zählt der junge Stürmer mittlerweile zu den Führungsspielern. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 57 Einsätze und verbuchte dabei 7 Tore und 8 Vorlagen. Es war die beste Spielzeit in der Karriere des ehemaligen Nachwuchsstürmers von Finalgegner Red Bull Salzburg.

Frank ist bei den Foxes längst nicht mehr wegzudenken. Dabei kam sein Wechsel in die Landeshauptstadt vor fünf Jahren nur aufgrund eines kuriosen Umstands zustande – wie der sympathische Meraner im folgenden Video selbst verrät:


Autor: alexander foppa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210