h ICEHL

Justin Fazio wird auch in der kommenden Saison in der Bozner Eiswelle zwischen den Pfosten stehen. © VANNA ANTONELLO

Der erste HCB-Goalie hat seinen Vertrag verlängert

Zwei Saisonen lang bildete Justin Fazio mit Leland Irving das Torhüter-Gespann des HCB Südtirol Alperia. Auch in der kommenden ICE-Spielzeit wird der italienische Nationalspieler in der Eiswelle zwischen den Pfosten stehen.

Wie der HC Bozen am Mittwochabend bekannt gab, hat Justin Fazio sein Arbeitspapier in Bozen um ein weiteres Jahr verlängert. Damit geht der 24-Jährige in seine dritte Saison bei den Foxes.


Fazio ist im Sommer 2019 von der Queens University nach Bozen gewechselt. Seitdem hat der Italo-Kanadier, der bei der A-WM in Lettland auch für das Blue Team im Kasten stand, 23 Ligaspiele für den HCB bestritten: Nach acht Einsätzen in der Premierensaison waren es im Vorjahr deren 15. In den Playoffs kam Fazio, der vor zwei Jahren den Neo-Rittner Jake Smith ersetzt hat, bisher nicht zum Einsatz.

Auch für das Blue Team im Einsatz: Justin Fazio. © HHOF-IIHF Images

Ob Fazio auch in der anstehenden Saison in der ICE Hockey League mit Irving ein Goalie-Gespann bilden wird, steht noch nicht fest. Der Kanadier pokert in Sachen Gehalt und hat seinen Vertrag in Bozen noch nicht verlängert. Längst hat sich die sportliche Leitung der Foxes um andere Namen bemüht – eine Entscheidung wird in den nächsten Tagen erwartet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210