h ICEHL

Anton Bernard, Kapitän des HC Bozen. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Der HCB steigt Anfang September in die CHL ein

Seine Gegner in der Champions Hockey League kennt der HCB Südtirol Alperia bereits, nun stehen auch die Daten fest.

Die ersten Spiele der neuen Champions-League-Saison gehen schon am 26. August über die Bühne. Weil in dieser Zeit die Olympiaqualifikation Italiens in Riga ansteht (und deshalb zahlreiche Bozner Cracks abgestellt werden), steigen die Foxes erst eine Woche später in die Königsklasse ein.


Am Freitag, 3. September sind die Talferstädter auswärts bei den Polen des JKH GKS Jastrzebie gefordert. Bereits zwei Tage später ist das nächste Auswärtsspiel angesetzt, dann gegen Frisk Asker aus Norwegen (Sonntag, 5. September). Am 10. September gibt’s dann endlich in Bozen Champions-League-Atmosphäre, wenn Jastrzebie zum Re-Match in der Eiswelle einläuft, ehe wiederum nur zwei Tage später das Rückspiel gegen Frisk Asker in der Landeshauptstadt steigt.

Erst im Oktober stehen dagegen die beiden Duelle gegen Red Bull Salzburg an: Am 5. Oktober sind die Foxes auswärts beim Ligakonkurrenten gefordert, eine Woche später geben die Bullen in Bozen ein Stelldichein.

Champions Hockey League, die HCB-Eckdaten
Jastrzebie – Bozen (3. September um 18 Uhr)
Frisk Asker – Bozen (5. September um 16 Uhr)
Bozen – Jastrzebie (10. September um 20.30 Uhr)
Bozen – Frisk Asker (12. September um 18 Uhr)
Salzburg – Bozen (5. Oktober um 20.20 Uhr)
Bozen – Salzburg (12. Oktober um 20.20 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210