h ICEHL

Markus Nordlund und Co. konnten dem KAC nicht Paroli bieten. © Kuess

Der Meister ist raus: HCB verliert Spiel 5 in Klagenfurt

Endstation Viertelfinale. Nur drei Tage nach dem verheißungsvollen ersten Playoff-Sieg musste der HCB Südtirol Alperia in Klagenfurt die vierte und entschiedende Niederlage einstecken. Die Foxes verabschieden sich in den Urlaub.

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Rampelotto Felix [melden]

Es war eine Frage der Zeit und der Urlaub der Foxes wurde lediglich um 3 Tage aufgeschoben. Da nutzten auch der nicht nachvollziehbare Rauswurf von Meistermacher Suikkanen und das Sprüchklopfen des Managements nichts, um ein sportliches "Wunder" zu wiederholen. Die Mannschaft hat zwar gekämpft, aber in der gesamten Saison nie überzeugt. Ein Großteil der ausländischen Leistungsträger konnten die anfangs gezeigten guten Ansätze nicht bestätigen. Vor allem im Angriff war der HC Bozen zu harmlos und die Spielerdecke der wirklich starken Leistungsträger viel zu dünn.
Es bleibt zu hoffen, dass die wenigen starken ausländischen Spieler bestätigt werden und mehr in die Einheimischen investiert wird.

22.03.2019 22:37

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos