h ICEHL

Im Pustertal ist die Eishockeybegeisterung riesig. © IWAN FOPPA

Die „Rienzkurve“ soll das neue HCP-Stadion einheizen

Der HC Pustertal wird in wenigen Wochen das Abenteuer ICE Hockey League angehen. Im neuen Stadion wird es auch eine Kurve geben, die nun einen Namen bekommen hat.

Die letzten Wochen und Monate waren nicht nur für den HC Pustertal spannend und arbeitsintensiv, sondern auch für die aktive Fanszene der Wölfe. Seit dem Saisonende gab es mehrere Arbeitstreffen und alle waren sich einig: es steht eine große Zeit mit vielen Herausforderungen an. Die neue Arena bietet besten Komfort, die ICE-Liga Eishockey auf hohem Niveau. Deshalb ist es auch für die Pusterer Fangemeinde eine große Chance.


Die Vertreter der beiden Fanklubs „Wolves 1896“ und „Brunecka Jungs“ wollen einen besonderen Fanblock gestalten und haben nun einen Namen für die „schwarz-gelbe Wand“, wie sie in einer Pressemitteilung beschrieben wird, gefunden: Der Stehplatz-Sektor hinter dem Tor wird auf den Namen „Rienzkurve“ hören.

„Die alte Heimstätte entlang der eiskalten Rienz verkörpert die Geschichte und Tradition der Wölfe. Die Rienz ist Hauptfluss und somit das verbindende Element für alle 'Puschtra', die unsere Kurve mit Leben füllen werden“, heißt es in einem Statement. Es wird klar: Die Wölfe sind heiß auf ihr erstes Abenteuer in der ICE Hockey League.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos