h ICEHL

Hängende Köpfe bei Alex Trivellato & Co.. © Kamila Chmel / Orli Znojmo

Die Schmach von Znojmo

Über diesen Abend werden die Fans des HCB Südtirol Alperia nicht allzu schnell hinweg kommen. Ihre Mannschaft bot nämlich am Sonntag bei Orli Znojmo eine Leistung, die eigentlich nicht als solche bezeichnet werden kann.

Autor:
Leo Holzknecht

Desolat, katastrophal, ja fast erbärmlich. Die Foxes ließen am Sonntag alle Tugenden vermissen, die sie in den letzten Jahren noch ausgezeichnet hatten. Kein Einsatz, keine Leidenschaft, keine Emotionen. Teilweise grenzte das Gebotene an Arbeitsverweigerung. Die Folge war eine 2:10-Klatsche, die viele Fragen aufwirft – und höchstwahrscheinlich Konsequenzen nach sich ziehen wird. Dabei waren die Tschechen mit nur drei vollen Reihen angetreten und hatten drei der letzten vier Partien verloren.


Das erschreckende in Znojmo war, dass Bozen zu keinem Zeitpunkt um eine Reaktion bemüht war. Brett Findlay & Co. ließen das Unheil einfach über sich ergehen. Auch von der Bank kamen wenige bis keine Impulse, die das Ruder noch hätten herumreißen können. Schon nach rund 11 Minuten und zwei Aussetzern von HCB-Goalie Justin Fazio, der anschließend für Kevin Boyle Platz machte, lagen die Gäste aus Südtirol mit 0:4 in Rückstand. Anstatt einer Besserung folgte das Schaulaufen der Adler, das im angesprochenen Debakel mündete.


Vor dem Heimspiel gegen die Vienna Capitals am kommenden Freitag ist die Situation beim HCB unklarer denn je. Die nächsten Tagen werden zeigen, ob Geschäftsführer Dieter Knoll reagiert – in welcher Form auch immer.

Die Höhepunkte

  • Das Spiel ist zwei Minuten alt, als Hunter Fejes per Drehschuss trifft. Einen eigentlich harmlosen Schuss von Adam Sedlak lässt Fazio auch passieren, ehe Svoboda per Schlagschuss noch einmal auf 3:0 erhöht.
  • Nur 31 Sekunden später verfällt die HCB-Defensive beim 0:4 in einen Kollektivschlaf. Der freistehende Luca Frigo erzielt kurz darauf zwar das 1:4, doch die Freude währt nur 13 Sekunden. Fejes und Michael Kvasnica besorgen den 6:1-Pausenstand.
  • Im zweiten Spielabschnitt verbessert sich die Situation nicht, im Gegenteil. Köver auf feinem Luciani-Zuspiel, Jan Bartko aus der Distanz und Alexander Younan stellen auf 9:1.
  • Die Foxes haben das Eishockeyspielen längst eingestellt, das 2:9 durch Brett Findlay im Powerplay, der vor dem Tor abstaubt, wird nicht mehr bejubelt.
  • Im letzten Drittel plätschert das Spiel vor sich hin, lange Zeit geschieht nichts, bis Kvasnica, im letzten Jahr noch im Dienste der Fassa Falcons, die Zweistelligkeit fixiert.

Neben dem HC Bozen verlor mit dem HC Pustertal am Sonntag auch der zweite Südtiroler ICE-Vertreter. Allerdings ergattertn die Wölfe beim 2:3 nach Verlängerung gegen Andreas Bernards VSV zumindest einen Punkt.
Orli Znojmo – HCB Südtirol Alperia 10:2
ZNO: Kantor (Groh); Sedlak-Culkin, Stransky-Younan, Bartko-Tejnor; Tomas Svoboda-Nemec-Matus, Luciani-Kover-Kvasnica, Fejes-Prokes-Gorcik, Ondrej Svoboda-Oscadal.
Coach: Hanlon

HCB: Fazio (Boyle); Maione-Plastino, Trivellato-Di Perna, Lowe-DeHaas; Frank-Findlay-Gazley, Halmo-Catenacci-Miceli, Frigo-Bernard-Mizzi, Luisetti-Alberga-Glück.
Coach: Mason

Tore: 1:0 Fejes (2.02), 2:0 Sedlak (4.15), 3:0 Tomas Svoboda (10.09), 4:0 Köver (10.40), 4:1 Frigo (13.00), 5:1 Fejes (13.13), 6:1 Kvasnica (17.14), 7:1 Köver (28.48), 8:1 Bartko (31.34), 9:1 Younan (36.19), 9:2 Findlay (39.56), 10:2 Kvasnica (55.35)

Zuschauer: 1000
ICE Hockey League:
HC Pustertal – Villacher SV 2:3 n.V.
Tore: 0:1 Hughes (32.57), 1:1 Harju (34.39), 1:2 Fraser (50.30), 2:2 Stukel (54.23), 2:3 Krastenbergs (62.01)
Zuschauer: 1810

Red Bull Salzburg – Olimpija Ljubljana 2:3 n.P.
Tore: 0:1 Cimzar (1.47), 0:2 Kalan (24.40), 1:2 Schneider (43.22), 2:2 Huber (44.31); entscheidender Penalty: Koblar

Vienna Capitals – Black Wings Linz 5:4
Tore: 1:0 Sheppard (11.00), 2:0 Lowry (16.37), 2:1 Pelletier (22.25), 3:1 Wall (33.47), 3:2 Bortnak (34.50), 3:3 Lebler (35.38), 4:3 Hartl (43.44), 4:4 Bortnak (46.05), 5:4 Sutter (51.04)

EC KAC – AV Fehervar 3:1
Tore: 1:0 Marcel Witting (34.32), 1:1 Shaw (43.25), 2:1 Fraser (50.13), 3:1 Koch (59.47)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210