h EBEL

Gegen Linz gab es seit jeher emotionsgeladene Duelle. © Vanna Antonello

Endspurt in der Regular Season: Wien und Linz sind zu Gast

Für den HCB Südtirol Alperia geht’s an diesem Wochenende richtig zur Sache, denn am Freitag kommen die Vienna Capitals in die Eiswelle und am Sonntag die Black Wings Linz.

Bis zum Ende der Regular Season fehlen noch vier Spiele. Aktuell liegen die Weiß-Roten auf dem vierten Tabellenrang mit sieben Punkten Vorsprung auf die Black Wings Linz, die momentan nicht für die Pick-Round qualifiziert sind. Um nicht an den letzten beiden Spieltagen gegen Fehervar und Villach zittern zu müssen, wäre es deshalb wichtig, dass die Foxes den Heimvorteil nutzen und gegen Wien bzw. Linz punkten.

xx © Vanna Antonello

Doch vor allem gegen die „Caps“ wird dies nicht leicht: Obwohl Rotter & Co. mit 81 Punkten und vier Zählern Vorsprung auf den nächsten Verfolger bereits fix für die Pick-Round qualifiziert sind, geht es für den Meister der Saison 2016/2017 noch um den ersten Tabellenplatz. Der berechtigt nämlich zur Teilnahme an der Champions Hockey League des nächsten Jahres.

In dieser Saison konnte die Mannschaft von Kai Suikkanen Wien bereits einmal schlagen und wenn man den aktuellen Formstand des Meisters betrachtet, dann könnte durchaus ein weiterer Sieg hinzu kommen.

Wegweisendes Spiel gegen Linz

Am Sonntag kommt es zum noch wichtigeren Spiel gegen Linz. Mit einem Sieg würden die „Füchse“ den Einzug in die Pick-Round höchstwahrscheinlich in trockene Tücher wickeln. Andernfalls würden die beiden letzten Spiele der Regular Season Playoff-Charakter annehmen.

Anton Bernard kämpft entlang der Bande.

Die Begegnungen zwischen den Foxes und den Black Wings waren in dieser Saison sehr ausgeglichen, wobei der HCB bei zwei von drei Partien als Sieger vom Eis ging: In Linz gewannen die Weiß-Roten 3:2 nach Penaltyschießen, in Bozen 2:1 in der regulären Spielzeit. Am 2. Dezember gelang den Black Wings vor eigenem Publikum die Revanche mit einem klaren 4:1-Erfolg.

EBEL, 41. Spieltag:

Freitag. 25. Januar:
Fehervar - Zagreb (18 Uhr)
Znojmo - Graz (18.30 Uhr)
Linz - Dornbirn (19.15 Uhr)
Salzburg - KAC (19.15 Uhr)
Panaceo VSV - Innsbruck (19.15 Uhr)
HCB Südtirol Alperia - Vienna Capitals (19.45 Uhr)

EBEL, 42. Spieltag:

Samstag, 26. Januar:
Zagreb - Innsbruck (17.30 Uhr)

Sonntag, 27. Januar:
Graz - Fehervar (16 Uhr)
Salzburg - Panaceo VSV (16 Uhr)
Dornbirn - Vienna Capitals (17.30 Uhr)
KAC - Znojmo (17.30 Uhr)
HCB Südtirol Alperia - Linz (18 Uhr)

Tabelle
SPGUVTVP
1. Vienna Capitals4027013145:10581
2. Graz 99ers4027013151:10677
3. Klagenfurter AC4026014136:9275
4. HCB Südtirol4022018118:9370
5. EC Salzburg3922017158:11168
6. Fehervar4022018142:14064
7. EHC Linz4020020125:12063
8. Dornbirner EC4019021126:12660
9. Orli Znojmo4018022147:15056
10. HC Innsbruck4019021136:15252
11. Villacher SV401102996:14430
12. KHL Zagreb39603371:21221

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210