h ICEHL

Mike Halmo & Co. hatten keine Chance. © Vanna Antonello

Ersatzgeschwächte Füchse kassieren Klatsche

Am Samstagabend setzte es für den HCB Südtirol Alperia im dritten Vorbereitungsspiel im Hinblick auf die anstehende Saison in der ICE Hockey League eine klare Niederlage.

Im Rahmen des Vinschgau Cups kamen die Foxes im IceForum Latsch gegen den ERC Ingolstadt mit 1:7 unter die Räder. Das Team der Foxes war wie in den letzten Freundschaftsspielen mit zahlreichen jungen Spielern aus kooperierenden AlpsHL-Vereinen gespickt. Das HCB-Tor hütete dank einer Abmachung mit dem ERC der Finne Kari Rämö. Justin Fazio, Alex Trivellato, Angelo Miceli, Domenic Alberga, Luca Frigo, Daniel Frank, Marco Insam, Simon Pitschieler, Kevin Boyle und Keegan Lowe fehlten.


Ingolstadt startete furios ins Spiel und lag bereits nach 16 Sekunden in Führung: Höfflin beförderte die Scheibe nach Zuspiel von Flaake in das von Rämö gehütete Tor. Nach weiteren 72 Sekunden legte Ingolstadt mit Aubry nach, dessen harmloser Schuss den finnischen Torhüter überraschte. Der dritte Treffer für das deutsche Team ließ nicht lange auf sich warten: In Minute 3 trug sich Pietta in die Torschützenliste ein. Bozen kam nur langsam in die Gänge und schrammte durch Catenacci, Felicetti und Glück am ersten Treffer vorbei. Ingolstadt gelang nach siebzehn Minuten der vierte Streich durch ein Powerplay-Tor von Aubry.

Bozen kann nichts entgegensetzen
Die Deutschen erhöhten zu Beginn des mittleren Abschnittes durch ein schön herausgespieltes Tor von Henriquez, der von Stachowiak mustergültig bedient wurde. Die Foxes erspielten sich in der Folge eine gute Möglichkeit mit Gazley, der aber vergab. Leonardo Felicetti machte es besser und erzielte mit einem Schuss aus spitzem Winkel den Ehrentreffer. Die Weißroten hatten noch weitere Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, doch Findlay konnte gleich zwei Mal den deutschen Torhüter nicht überwinden.

Im Schlussabschnitt verlor das Spiel an Intensität, Ingolstadt gelang zuerst der sechste Treffer mit Bodie, später fixierte Pietta mit seinem zweiten Tor des Abends den 7:1-Endstand. Zuvor vereitelte Reich mit einem Big Save nach einem Abschluss von Luca Biondi den zweiten weiß-roten Treffer.
Vinschgau Cup
ERC Ingolstadt – HCB Südtirol Alperia 7:1
Tore: 1:0 Höfflin (00.16), 2:0 Aubry (1.28), 3:0 Daniel Pietta (3.42), 4:0 Aubry (17.46), 5:0 Henriquez (23.53), 5:1 Felicetti (25.50), 6:1 Mathew Bodie (47.15), 7:1 Daniel Pietta (50.21)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210