h ICEHL

Marco Insam und der HCB müssen weiter warten.

Foxes müssen warten: CHL-Start erneut verschoben

Bereits zum zweiten Mal musste der Start der Champions Hockey League verschoben werden. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie beginnt das CHL-Abenteuer für den HCB Südtirol jetzt erst im November.

Eigentlich hätte bereits im September der Startschuss in der CHL fallen sollen. Doch dann machte die Coronakrise den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung, der Auftakt wurde auf den 6. Oktober vertagt. Jetzt steht fest, dass es auch damit nichts wird.

Start jetzt Mitte November
Am Dienstag wurde bekannt, dass der CHL-Start auf den 17. November verschoben wurde. Das für die anstehende Saison geltende K.o.-Format mit Hin- und Rückspielen mit 32 Klubs soll beibehalten werden.

Aus der ICE Hockey League sind die Vienna Capitals (der HC Davos ist der erste Gegner), RB Salzburg (gegen die Finnen von Tappara Tampere) und der HC Bozen dabei. Die Foxes treffen in der ersten Runde auf den HC Biel aus der Schweiz.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210