h ICEHL

Anthony Bardaro (links) spielt und trifft auch im Trikot des Nationalteams. © APA/afp / VLADIMIR SIMICEK

HCB: Die nächsten Verträge sind unterschrieben

Es vergeht kaum ein Tag ohne Vollzugsmeldung beim HCB Südtirol Alperia. An diesem Dienstag hat der ICE-Klub seinem Kader-Puzzle zwei weitere Teile hinzugefügt.

Die beiden Italo-Kanadier Angelo Miceli und Anthony Bardaro werden auch kommende Saison beim HC Bozen die Schlittschuhe schnüren. Beide haben ein neues Arbeitspapier bis zum Ende der Saison 2020/21 unterschrieben. Ihr Verbleib in der Landeshauptstadt ist keinesfalls überraschend, konnten doch beide durch beständige Leistungen überzeugen.


Insbesondere Bardaro wusste in seiner ersten HCB-Saison zu gefallen. Der 27-jährige Center der italienischen Nationalmannschaft kam vor einem Jahr mit beeindruckenden Zahlen aus der Alps Hockey League und avancierte auch eine Liga höher prompt zum Punktegaranten. In 51 Meisterschaftsspielen sammelte Bardaro 21 Tore und 19 Assists. Er kam regelmäßig in den ersten beiden Angriffslinien der Foxes zum Einsatz.

Angelo Miceli geht in seine vierte Saison beim HC Bozen. © Kuess

Die Statistik von Miceli fällt sich mit 5 Treffern und 13 Vorlagen bei 41 Einsätzen zwar überschaubarer aus, doch ist auch er beim HCB kaum mehr wegzudenken. Seit dem Spätherbst 2017 hat der spielstarke und variabel einsetzbare Stürmer nicht weniger als 157 Pflichtspiele (101 Punkte) für Bozen bestritten. In der Saison 2020/21 werden sowohl für ihn, als auch für Bardaro weitere Einsätze im weiß-roten Leibchen folgen.

Die beiden Nationalspieler sind nach Coach Greg Ireland und Goalie Leland Irving die nächsten Bestätigungen beim HCB. Dieser hatte am Montag außerdem die Rückholaktion von Brett Findlay perfektgemacht. Als Abgänge stehen bislang Daniel Glira, Tim Daly und Colton Hargrove fest.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210