h EBEL

Fehervar wird sich auch am Freitag mit aller Macht gegen den HCB um Mike Blunden stemmen. © V. Antonello

HCB in Ungarn: Fehervar will, was Bozen schon hat

Noch zwei Spiele, dann ist die Regular Season der EBEL-Saison 2018/19 bereits Geschichte. Dass der HCB Südtirol Alperia in den Play-offs spielen wird, steht bereits fest. Der kommende Gegner kämpft noch um dieses Ziel.

Fehervar oder Linz. Diese beiden Teams kämpfen an den verbleibenden zwei Regular-Season-Spieltagen um das fixe Play-off-Ticket. Die Ungarn haben zwei Zähler mehr auf dem Konto und deshalb im Moment die Nase vorne. Doch Linz hat die drei Punkte am Freitagabend so gut wie sicher in der Tasche, denn in der oberösterreichischen Hauptstadt ist das arg gebeutelte Schlusslicht Zagreb zu Gast. Danach kommt der KAC nach Linz, während in Szekesfehervar Vorjahresfinalist Salzburg zu Gast ist.

Bittere Overtime-Schlappe noch nicht vergessen

Den HC Bozen braucht das alles nicht zu interessieren, die Foxes haben ihr Play-off-Ticket nach den Heimsiegen über Wien und Linz in der Tasche. Mit einem Sieg am Freitag (19.15 Uhr) in Ungarn, könnte der HCB den Gastgebern allerdings ein Bein stellen.

Zwei von den drei Saisonspielen gegen Fehervar hat Bozen gewonnen. Die Overtime-Niederlage in der Eiswelle im November ist den Foxes aber im Gedächtnis geblieben. Nach einer Drei-Tore-Führung warf das Team von Coach Kai Suikkanen das Match total weg, kassierte in den Schlusssekunden den Ausgleich und ging am Ende mit einem Sudden Death im Gepäck von als Verlierer vom Platz.

Übrigens: Verteidiger Jordan Rowley, der von Suikkanen nach der Rückkehr von Mike Blunden aussortiert wurde, hat seinen Vertrag mit dem HCB aufgelöst.

Fans voten für ihren Liebling

Zeitgleich mit Ablauf der Regular Season endet auch die Wahl des beliebtesten HCB-Spielers. Auch in diesem Jahr wird jener weiß-roter Crack, der sich durch Einsatz, Identifikation und Vorbildfunktion im Laufe des Grunddurchgangs besonders hervortat, mit dem „Preis für Kampfgeist“ des Portals hcbfans.net ausgezeichnet. Die Abonnenten des HC Bozen und alle registrierten Mitglieder der Fanseite haben noch bis kommenden Montag (12 Uhr) Zeit, um einen Nachfolger für Vorjahressieger Alexander Egger zu wählen.

EBEL: Die Spiele vom Freitag (19.15 Uhr)

Fehervar – Bozen
Linz – Zagreb
Innsbruck – Klagenfurt
Wien – Graz
Villach – Dornbirn
Znojmo – Salzburg

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. Vienna Capitals4228014155:11184
2. Graz 99ers4229013159:11082
3. Klagenfurter AC4227015141:9378
4. EC Salzburg4225017176:11476
5. HCB Südtirol4224018126:9776
6. Fehervar4223019155:14468
7. EHC Linz4221021132:12566
8. Dornbirner EC4219023129:13960
9. HC Innsbruck4221021145:15758
10. Orli Znojmo4218024148:15956
11. Villacher SV4211031101:15231
12. KHL Zagreb42603674:24021

Das sagt Luca Frigo

Luca Frigo vor Match gegen Fehervar

Das sagt Luca Frigo vor dem Auswärtsmatch in Szekesfehervar!

Pubblicato da SportNews.bz su Giovedì 31 gennaio 2019

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210