h ICE

Das Lachen ist bei Daniel Glira & Co. wieder zurück. © Vanna Antonello

HCB nach 1. Sieg: „Haben die Dinge klar angesprochen“

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt hat der HCB Südtirol Alperia am Freitag eine eindrucksvolle Reaktion gezeigt und Meister Klagenfurt mit 3:0 in die Knie gezwungen. Am Sonntag wollen die Foxes auswärts gegen Graz (17.30 Uhr) nachlegen.

„Das war eine starke Reaktion der Mannschaft. Wir haben über 60 Minuten gut gespielt, waren eine Einheit und haben einfache Dinge gemacht“, war HCB-Crack Marco Insam nach dem 3:0-Sieg über Klagenfurt überglücklich. „Wir hatten mehr Chancen als in den ersten beiden Spielen und konnten die drei Punkte dann auch heimbringen.“

Der Sieg über Klagenfurt kam überraschend, daran gibt es keine Zweifel – auch, weil in den ersten beiden Partien gegen Salzburg (1:5) und Villach (2:7) kein Spieler der Foxes Normalform erreicht hatte. Unter der Woche führte HCB-Boss Dieter Knoll mit jedem Akteur Einzelgespräche, doch auch die Cracks selber wussten, dass mit einem solchen Auftreten nicht viel zu holen ist. „Wir haben uns unter der Woche in die Augen geschaut und die Sachen, die nicht funktionieren, klar angesprochen“, erklärt Insam weiter. „Wichtig sind jetzt die drei Punkte. Den Schwung wollen wir nun mitnehmen und auch in Graz ein ausgezeichnetes Spiel machen.“

Defensive wird entscheidend sein
Apropos Graz: Die Österreicher heimsten in zwei Spielen bisher fünf Punkte ein und gehen leicht favorisiert in das Duell mit den Boznern. „Wir müssen vor allem defensiv gut stehen, weil Graz zu Beginn sicher mit Vollkaracho angreifen wird“, weiß Abwehrspieler Daniel Glira. Der Sieg gegen Klagenfurt hat vor allem das angeknackste Bozner Selbstvertrauen gestärkt. „Jetzt haben wir endlich das aufs Eis gebracht, was wir können. Das hilft uns für die nächsten Spiele“, erklärt der Pusterer.
EBEL, 4. Spieltag (am Sonntag um 17.30 Uhr)
Graz – Bozen
Fehervar – Innsbruck
Klagenfurt – Salzburg
Wien – Dornbirn
Znojmo – Villach
Tabelle
SPGUVTVP
1. EC Salzburg320114:67
2. Villacher SV22009:36
3. Graz 99ers22008:45
4. Klagenfurter AC31027:64
5. Orli Znojmo21016:83
6. Fehervar21011:53
7. Vienna Capitals31025:63
8. HCB Südtirol31026:123
9. EHC Linz21015:52
10. Dornbirner EC21012:62
11. HC Innsbruck20023:51

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210