h ICEHL

Nick Plastino freut sich auf seine neue Aufgabe in Bozen. © nick_plastino_

HCB-Neuzugang Plastino: „Für mich gibt es nur ein Ziel“

Der HCB Südtirol Alperia hat am Dienstag mit der Verpflichtung von Nick Plastino seine hohen Ambitionen unterstrichen. Auch der neue Verteidiger ist bereits voller Tatendrang.

„Ich freue mich und fühle mich geehrt, Teil der Bozner Familie zu sein. Mir wurde über den Verein, die Stadt und die Fans nur Positives berichtet“, sagte Plastino im Rahmen seiner Vorstellung.

Ireland als entscheidender Faktor
Eine bedeutende Rolle bei der Vereinswahl des 34-jährigen Italo-Kanadiers, dessen Vertrag nach drei Jahren beim Schweizer Traditionsklub Ambrì Piotta nicht mehr verlängert wurde, spielte offenbar auch Trainer Greg Ireland: „Ich hatte im Sommer die Gelegenheit, mit Coach Ireland ein Gespräch zu führen. Er erzählte mir von den Zielen des HCB und sagte, dass ich den Foxes sehr weiterhelfen könnte.“

„Nach all den Unannehmlichkeiten ist es fantastisch, einfach wieder Eishockey zu spielen“
Nick Plastino

Plastino, der Erfahrungen in den besten Ligen Europas sammelte und im Vorjahr nebenbei den ersten CHL-Treffer in Ambrìs Klubhistorie erzielte, ist bereits voller Vorfreude: „Wir haben ein hervorragendes Team mit talentierten Spielern, die sich gegenseitig gut ergänzen. Für mich gibt es nur ein Ziel: den Gewinn der Meisterschaft. Ich bin mir sicher, dass ich viel dazu beitragen kann und erwarte es kaum, alle kennenzulernen und loszulegen. Nach all den Unannehmlichkeiten aufgrund der Coronakrise ist es fantastisch, einfach wieder Eishockey spielen zu können.“


Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210