h ICEHL

Am Dienstag sind Ben Youds & Co. beim Klagenfurter AC gefordert. © V. Antonello

Kann der HCB auch Spitzenspiele?

Nach zwei Heimniederlagen in Serie strebt der HCB Südtirol Alperia einen Sieg an. Gelingen soll dieser in Kärnten, wo die Foxes am Dienstag beim Tabellenvierten zu Gast sind.

Nachdem die Südtiroler am Sonntag das zweite Spitzenspiel innerhalb von 24 Stunden verloren hatte, war auf SportNews zu lesen: „Bozens Dilemma: Gegen die Großen läuft's noch nicht“. Eine Tatsache, die spätestens in den Playoffs zu einem Problem für den HC Bozen werden könnte.


Nicht nur, aber auch deshalb ist das Bozner Gastspiel am Dienstag in Klagenfurt (19.15 Uhr) von großer Bedeutung. Der KAC kann getrost zu den großen Klubs der ICE Hockey League gezählt werden – auch wenn sich die Rotjacken aufgrund von Corona-Einsparungen heuer im Understatement üben. Die Form bei den Gastgebern sollte auf jeden Fall passen. Am Sonntag gab es einen 6:1-Kantersieg über die Bratislava Capitals.

Geht es nach HCB-Rookie Simon Pitschieler, dann erwartet die Bozner am Dienstag ein harter Brocken: „Der KAC spielt sehr strukturiert, sie haben ein gutes System. Es wird sicher sehr schwer in Klagenfurt zu spielen. Wir werden trotzdem alles geben, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.“

ICE Hockey League: Die Spiele vom Dienstag
Bratislava - Linz (19.15 Uhr)
Salzburg - Wien
Klagenfurt - Bozen
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Fehervar AV193422012117:9865
2. HCB Südtirol29200992:5562
3. Klagenfurter AC301801292:6157
4. Vienna Capitals311901297:7756
5. EC Salzburg271701088:7052
6. Dornbirn Bulldogs311501684:9443
7. Graz 99ers291401588:9141
8. HC Innsbruck3112019100:11137
9. Villacher SV311201970:9735
10. Bratislava Capitals301101978:10632
11. EHC Linz31702460:10621

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210