h EBEL

Znojmo steigt aus der HCB-Liga aus. © Facebook

Knall in der HCB-Liga: Znojmo steigt aus

Der HC Orli Znojmo wird in der Saison 2020/21 nicht an der HCB-Liga teilnehmen. Das gab der Klub am Freitag bekannt.

Schon in den letzten Wochen war spekuliert worden, dass Znojmo aus wirtschaftlichen Gründen nicht am Spielbetrieb der HCB-Liga teilnehmen könnte. Als Ende März das Teilnehmerfeld für die kommende Saison bekanntgegeben worden war, schien Znojmo jedoch noch als Gegner des HC Bozen auf. Die Coronakrise hat nun aber zu einem Umdenken bei den Tschechen geführt.

„Ein Großteil unserer Sponsoren sind grenzüberschreitende Unternehmen mit Fokus auf internationalem Handel, die durch die Grenzschließungen und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hart getroffen wurden. Dadurch verlieren wir rund 60% des ursprünglich geplanten Budgets für die kommende Saison. Unser Fokus liegt darauf, trotz aller Umstände weiterhin Eishockey in Znojmo anbieten zu können“, begründet der HC Orli Znojmo.

Nur ein Jahr Pause?
Aus diesem Grund informierte der Verein das Liga-Präsidium und die Klubs über den Widerruf der Nennung. Der Finalteilnehmer von 2016, der die kommende Saison in der dritten tschechischen Leistungsstufe bestreiten wird, hat jedoch zum Ausdruck gebracht, ab der Spielzeit 2021/22 wieder Teil der multinationalen Liga sein zu wollen. Eine Entscheidung darüber soll bei der nächsten Generalversammlung getroffen werden.

Autor: det/pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210