h ICE

Antti Törmänen, Trainer von EHC Biel, ist an Krebs erkrankt. © EHC Biel

Krebs-Diagnose schockt Bozens Champions-League-Gegner

In der ersten Runde der Champions Hockey League trifft der HCB Südtirol Alperia auf den EHC Biel. Ob dieses Spiel wegen der Corona-Situation Anfang Oktober planmäßig über die Bühne gehen kann, ist noch ungewiss. Das Schweizer Team hat derzeit jedenfalls andere Sorgen.

Wie der EHC Biel auf seiner Webseite bekanntgegeben hat, ist bei Headcoach Antti Törmänen vor kurzem eine Krebserkrankung diagnostiziert worden. „Er musste sich einer Operation unterziehen und es folgt nun eine sechsmonatige Therapie. Es besteht kein Zusammenhang mit der im März durchgemachten Covid-19-Erkrankung“, schreibt der Klub.

Der 49-jährige Finne bleibe in Biel und konzentriere sich in den nächsten Monaten voll auf seine Genesung. „Deshalb wird er dem Coaching Staff vorläufig nicht zur Verfügung stehen“, heißt es in der Presseaussendung. Wer bei Biel übernimmt, ist noch nicht klar.

Törmänen ist seit Dezember 2017 Trainer des Schweizer Top-Klubs. In seiner Karriere als aktiver Spieler steht ihm unter anderem eine Saison in der NHL bei den Ottawa Senators zu Buche.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210