h ICEHL

Dylan Di Perna und Kevin Boyle kassierten eine empfindliche Niederlage. © Vanna Antonello

Laibach düpiert den HCB

Der HCB Südtirol Alperia hat sich am Freitagabend von frechen Drachen aus Laibach überraschen lassen und die erste Niederlage der neuen ICE-Saison kassiert.

Dass auf die Foxes eine schwierige Aufgabe warten würde, wussten die Mannen von Doug Mason. Doch sie setzten das, was sie sich vorgenommen hatten, nicht in die Tat um. Sie agierten über weite Strecken kraft- und ideenlos und fanden gegen das starke Olimpija Ljubljana nie die richtigen Mittel. Zwar fiel das 2:6-Endergebnis etwas zu hoch aus, es fasste den Foxes-Auftritt aber ausgezeichnet zusammen.


Die hohe Niederlage ist jedoch nicht nur auf die Leistung des Heimteams zurückzuführen, sondern auch oder vor allem auf jene der Gäste. Ziga Pance, Sebastien Piche & Co. zeigten das perfekte Auswärtsspiel: Angeführt vom letztjährigen Jesenice-Goalie Zan Us und basierend auf einer dicht gestaffelten Defensive setzten die Slowenen immer wieder erfolgreich Nadelstiche. Sie bestraften die HCB-Fehler konsequent und überzeugten, wie in der AlpsHL, durch schnelles, diszipliniertes Eishockey und technische Raffinesse. Mit diesen Qualitäten kann Laibach heuer noch den einen oder anderen großen Namen ärgern.

Kennen sich aus alten Zeiten: Anton Bernard und Ziga Pance © Vanna Antonello


Der HCB muss sich hingegen neu sammeln und schon am Sonntag, wenn Orli Znojmo in der Eiswelle gastiert (18.30 Uhr), sein wahres Gesicht zeigen. Zumal die Tschechen mit einem 6:0-Sieg gegen Meister Klagenfurt am Freitag viel Selbstvertrauen gesammelt haben. Während der HC Bozen also eine klare Niederlage einstecken musste, konnte das andere Südtiroler Team, der HC Pustertal, jubeln. Die Wölfe gewannen bei Villach mit 3:2.

Die Höhepunkte

  • Kaum haben die Fans Platz genommen, schon fällt das 0:1: Miha Zajc spielt einen maßgenauen Pass auf Aleksander Magovac, der den Raum vor sich ausnützt und Kevin Boyle mit einem Handgelenkschuss das Nachsehen gibt – gerade einmal 2.20 Minuten sind gespielt.
  • Anstatt einer HCB-Reaktion folgt in der 25. Minute das 2:0, als der von Daniel Murphy in Szene gesetzte Nik Simsic frei stehend vor Boyle eiskalt bleibt. Kurz darauf besorgt Dan Catenacci mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den verdienten Anschlusstreffer.
  • Jetzt dringt der HCB in die beste Phase ein: Die Mason-Truppe schießt aus allen Lagen, trifft durch Mike Halmo auch einen Pfosten, kassiert aber das 1:3. Nach einem Piche-Schuss steht Ales Music goldrichtig und schiebt einen Backhand-Nachschuss über die Linie.
  • Den Deckel drauf legen die Slowenen kurz nach dem Pausentee, als Simsic den glücklosen Boyle zwischen den Schonern erwischt. Durch einen Halmo-Rebound keimt nur kurzzeitig Hoffnung auf.
  • Denn in doppelter Überzahl macht der auffällige Murphy mit einem perfekten Schuss ins Kreuzeck alles klar. Das 6:2 fiel, als Boyle seinen Kasten für einen zusätzlichen Feldspieler geräumt hatte.

HCB Südtirol Alperia – Olimpija Ljubljana 2:6

HCB: Boyle (Fazio); Trivellato-Di Perna, DeHaas-Plastino, Lowe-Maione; Frigo-Bernard-Mizzi, Halmo-Catenacci-Miceli, Pitschieler-Alberga-Insam, Frank-Findlay-Gazley, Glück.
Coach: Mason

HKO: Us (Holsa); Piché-Magovac, Erving-Cepon, Logar-Klofutar, Stebih; Pance-Music-Sodja, Murphy-Simsic-Leclerc, Jezovsek-Tomazevic-Cimzar, Koblar-Kalan-Zajc, Sturm.
Coach: Sivic

Tore: 0:1 Magovac (2.20), 0:2 Simsic (24.31), 1:2 Catenacci (29.57), 1:3 Music (39.18), 1:4 Simsic (41.16), 2:4 Halmo (45.27), 2:5 Murphy (53.59), 2:6 Music (58.28)

Zuschauer: 1200
ICE Hockey League:
Villacher SV – HC Pustertal 2:3
Tore: 1:0 Rebernig (2.55), 1:1 Berger (4.08), 1:2 Harju (17.29), 1:3 Bardaro (27.25), 2:3 Broda (50.42)
Zuschauer: 2161


Orli Znojmo – EC KAC 6:0
Tore: 1:0 Svoboda (4.04), 2:0 Ahl (11.10), 3:0 Svoboda (23.52), 4:0 Luciani (26.58), 5:0 Oscadal (45.28), 6:0 Sedlak (52.28)
Zuschauer: 2354


Graz 99ers – Bratislava Capitals 5:6 n.V.
Tore: 0:1 Snuggerud (3.04), 1:1 Grafenthin (6.51), 1:2 Zherdev (7.18), 2:2 Grafenthin (13.27), 2:3 Roy (15.57), 3:3 Grafenthin (25.08), 3:4 Eriksson Immo (29.40), 4:4 Grafenthin (32.03), 5:4 Alagic (42.09), 5:5 Nanne (16.34), 5:6 Roy (62.39)
Zuschauer: 1088


Vienna Capitals – AV Fehervar 3:4
Tore: 1:0 Meyer (1.51), 2:0 Sutter (14.04), 2:1 Fournier (28.56), 3:1 Meyer (32.48), 3:2 Terbocs (44.48), 3:3 Petan (48.11), 3:4 Kuralt (57.52)
Zuschauer: 4700


Red Bull Salzburg – Dornbirn Bulldogs 5:6
Tore: 0:1 Padakin (3.45), 1:1 Schneider (5.48), 1:2 Padakin (13.45), 1:3 Beck (28.25), 2:3 Raffl (31.47), 2:4 Poschmann (35.12), 2:5 Vandane (37.21), 2:6 Häußle (44.38), 3:6 Raffl (47.50), 4:6 Kanzig (53.49), 5:6 Loney (55.20)
Zuschauer: 1675

Black Wings Linz – HC Innsbruck 1:2
Tore: 1:0 Pusnik (30.24), 1:1 Messner (52.52), 1:2 Magwood (63.05)
Zuschauer: 1200


Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Fehervar AV19330014:69
2. Bratislava Capitals430118:118
3. Orli Znojmo320115:96
4. Olimpija Laibach320114:86
5. Klagenfurter AC320111:86
6. HCB Südtirol320110:106
7. HC Pustertal32018:96
8. Dornbirn Bulldogs320111:125
9. HC Innsbruck42029:155
10. EC Salzburg31029:93
11. Villacher SV31025:83
12. Graz 99ers30039:142
13. EHC Linz30031:81
14. Vienna Capitals30037:140



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos