h ICE

Matti Kuparinen gab am Montag via Twitter sein Karriereende bekannt.

Letztjähriger HCB-Center beendet seine Karriere

Das Viertelfinalspiel des HC Bozen am 22. März in Klagenfurt war der letzte Auftritt der Foxes in der Saison 2018/19 – und zugleich der letzte Einsatz von Matti Kuparinen in dessen Karriere als Profi-Eishockeyspieler.

Der Mittelstürmer aus Finnland, der in wenigen Tagen 35 Jahre alt wird, hat an diesem Montag das Ende seiner sportlichen Laufbahn verkündet. In einem kurzen Tweet schreibt er: „Es beginnt die Zeit für etwas Neues. Vielen Dank an alle Weggefährten!“ Weiters dankte er noch seinem Heimatverein Ässät Pori und seinen ehemaligen Arbeitgebern KalPa, Helsinki IFK, Avangard Omsk und HC Bozen.

Kuparinen war im Sommer 2018 im Schlepptau mit Marco Insam von Ässät zum HCB gewechselt. Für diesen bestritt er in der vergangenen Saison 58 Begegnungen und brachte es dabei auf 12 Scorerpunkte. Zuvor sammelte der Finne in der höchsten Liga seines Heimatlandes nicht weniger als 675 Einsätze (281 Punkte), zudem lief er 42 Mal (8 Punkte) in der russischen KHL auf.



Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210