h ICEHL

Anton Bernard (Bildmitte) und der HCB setzten sich durch. © Max Pattis

Memorial Hansjörg Brunner: Im Finale ein Kantersieg

Beim Gedenkturnier an Hansjörg Brunner in Meran hat der favorisierte HCB gegen die Rittner Buam am Sonntagabend mit 6:1 gewonnen.

Der HCB Südtirol Alperia begann furios und ging mit einem Doppelschlag in Führung. Zuerst netzte Kapitän Anton Bernard aus kurzer Distanz ein (4.25), während nur 72 Sekunden später Marco Matonti von der Blauen Linie auf 2:0 erhöhte und dabei von einem Fehlgriff Treibenreifs profitierte. Der Rittner Goalie rehabilitierte sich in der 12. Minute, als er im Duell mit Mizzi Sieger blieb. Die Blau-Roten wurden ab Mitte des Startdrittels immer mutiger, fanden in HCB-Tormann Peiti aber ihren Meister, bzw. schossen am Kasten vorbei.


Im Mitteldrittel erwischte Ritten einen Traumstart. Nach nur 12 Sekunden durften die Blau-Roten den Anschlusstreffer durch Markus Spinell bejubeln. Ein Tor, das die Rittner anstachelte. Doch mitten in dieser Drangphase netzten die Weiß-Roten ein. Kaum hatte der italienische Rekordmeister nämlich eine Unterzahlsituation schadlos überstanden, stellte Mizzi den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Danach hatten beide Teams mehrere Hochkaräter – doch es blieb beim 3:1 für die Bozner bis zur zweiten Sirene.

Die Vorentscheidung fiel im letzten Spielabschnitt, als in der 46. Minute Leo Messner auf 4:1 aus Sicht der Foxes stellte. Kurz darauf musste Robert Öhler nach einem Check von Catenacci auf dem Eis behandelt werden und konnte nicht weitermachen. Nach einem kurzen Gerangel, das auch Osburn und Di Perna eine Zeitstrafe einbrachte, ging es weiter. In der etwas hitzigen Schlussphase der Begegnung ließen sich die Rittner Buam zu einigen unnötigen Fouls hinreißen, die mit Zeitstrafen geahndet wurden. Die Foxes ließen sich nicht zwei Mal bitten und schraubten in Überzahl mit Bernard (56.08) und Mizzi (57.30) das Ergebnis weiter in die Höhe.

Wipptal bezwingt den Gastgeber
Im Spiel um den 3. Platz setzten sich die Wipptal-Broncos am Nachmittag gegen Gastgeber Meran mit 4:3 nach Verlängerung durch. Daniel Erlacher erzielte nach rund 3 Minuten in der Verlänger das entscheidende Tor für die Wipptaler.
Memorial Hansjörg Brunner
Finale
Rittner Buam – HCB Südtirol Alperia 1:6 (0:2, 1:1, 0:3)
Tore: 0:1 Anton Bernard (4.25), 0:2 Marco Matonti (5.37), 1:2 Markus Spinell (20.12), 1:3 Joseph Emanuele Mizzi (26.30), 1:4 Leo Messner (45.32), 1:5 Anton Bernard (56.08/PP), 1:6 Joseph Emanuele Mizzi (57.30/PP)

Spiel um Platz 3
Wipptal – HC Meran 4:3 n.V. (2:0, 0:1, 1:2, 1:0, 0:0)
Tore: 1:0 Gander (5.57), 2:0 Erlacher (10.56), 2:1 Ahlstroem (36.06), 3:1 Kofler (47.17), 3:2 Tomasini (49.31), 3:3 Ahlstroem (54.58), 4:3 Erlacher (63.05).

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210