h ICEHL

Mike Halmo und Marco Insam prallten nicht nur in dieser Szene an der KAC-Defensive ab. © Kuess

Nervöse Foxes verlieren im Spitzenspiel

Erstmals in dieser Saison ist der HCB Südtirol Alperia im Duell mit dem Klagenfurter AC ohne Punktgewinn geblieben. Die Foxes müssen sich nach der Niederlage im Spitzenspiel die Tabellenführung mit den Rotjacken teilen.

Der KAC gewann das Gipfeltreffen verdient mit 4:2 und fügte dem HC Bozen dessen erste Niederlage in der Zwischenrunde zu. In der Klagenfurter Stadthalle schafften es die Foxes nicht, ihr gewohnt druckvolles Spiel aufzuziehen und zeigten in den vielen hitzigen Momenten immer wieder Nerven.


Als Beispiel für die Bozner Undiszipliniertheit dient Dan Catenacci, der Stefan Geier nach einem Schubser mit einem Cross Check zu Boden stieß und sich folglich eine Matchstrafe einhandelte. Dies war gleich doppelt ärgerlich, da die Südtiroler aufgrund der Ausfälle von Youds, Stollery und Bardaro bereits dezimiert angereist waren und ihnen nur wenige Minuten vor Catenaccis Aussetzer der Anschluss zum 1:2 gelungen war. Auch der ansonsten sehr starke Mike Halmo ließ sich in der Schlussphase zu einem Reaktionsfoul hinreißen und kassierte eine 2+2-Minuten-Strafe.

Aufgerechnet brachten die Foxes satte 33 Strafminuten auf die Notizblöcke, die Klagenfurter dagegen nur deren 8. Folglich hatte der österreichische Rekordmeister mit 31:22 nicht nur das bessere Schussverhältnis zu Buche stehen, sondern auch deutlich mehr Spielanteile. Die Gäste agierten dagegen über weite Strecken zu harmlos.


Nur selten verloren Daniel Obersteiner und der KAC gegen Bozen die Standfestigkeit. © Kuess


Dabei lag es an Bozens nordamerikanische Ausnahmekönnern, dass bis kurz vor Ende sogar noch ein Punkt drin war. Nachdem Clemens Unterweger mit einem verdeckten Schuss und Lukas Haudum in Überzahl per Onetimer auf 2:0 gestellt hatten, verkürzte Halmo auf sehenswerte Art zum 1:2. Der Kanadier täuschte mehrfach einen Abschluss an, ehe er die Scheibe schließlich präzise ins Kreuzeck beförderte. Anton Bernard nahm KAC-Goalie Sebastian Dahm in dieser Szene geschickt die Sicht.
Findlay sorgt nochmal kurz für Spannung
Nachdem Steven Strong die Kärntner Zwei-Tore-Führung wiederhergestellt hatte, war es Brett Findlay, der in der Schlussphase nochmal Spannung aufkommen ließ. Er war nach einem Getümmel im Slot zur Stelle und traf zum 2:3. In den letzten Spielminuten nahm HCB-Coach Greg Irland Torhüter Leland Irving für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Doch anstatt des Ausgleichstreffer setzte es die Entscheidung: Rok Ticar erzielte per Empty-Net-Treffer das 4:2.

Durch den Sieg im Spitzenspiel zieht der KAC mit dem HC Bozen an der Tabellenspitze gleich. Allerdings haben die Bozner bereits am Dienstag im Heimspiel gegen Fehervar die Chance, wieder das alleinige Kommando zu übernehmen.

Klagenfurter AC – HCB Südtirol Alperia 4:2
KAC: Dahm (Madlener); Strong-Schumnig, Unterweger-Gregorc, Steffler-Vallant, Kernberger-Cijan; Fraser-Koch-Haudum, Ganahl-Ticar-Petersen, Bischofberger-Hundertpfund-Witting, Stefan Geier-Manuel Geier-Obersteiner
Coach: Matikainen

HCB: Irving (Fazio); Pietroniro-Plastino, Robertson-Di Perna, Fournier-Tauferer; Frank-Findlay-Gazley, Halmo-Catenacci-Insam, Frigo-Bernard-Deluca, Giliati-Alberga-Miceli, Pitschieler
Coach: Ireland

Tore: 1:0 Clemens Unterweger (3.58), 2:0 Lukas Haudum (25.25), 2:1 Mike Halmo (29.27), 3:1 Steven Strong (37.06), 3:2 Brett Findlay (51.31), 4:2 Rok Ticar (58.30).

Die weiteren Ergebnisse vom Sonntag:
Salzburg – Fehervar 4:1
Tore: 1:0 Ortega (0.57), 2:0 Raffl (23.42), 3:0 Espeland (37.49), 3:1 Mihaly (48.45), 4:1 Raffl (51.52)

Innsbruck – Villach 1:3
Tore: 0:1 Collins (33.26), 1:1 Gerlach (46.05), 1:2 Collins (54.27), 1:3 Pollastrone (58.34)

Graz – Dornbirn 2:1
Tore: 1:0 Menshikov (11.18), 2:0 Menshikov (41.31), 2:1 Jevpalovs (49.42)

Linz – Bratislava 4:0
Tore: 1:0 Hytonen (17.44), 2:0 Yan (27.52), 3:0 Lebler (46.20), 4:0 Lebler (55.42)





Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210