h ICEHL

Pustertals Fans nahmen eindrucksvoll Abschied. © FOPPA IWAN

Schmankerln zum Rienzstadion: „Als Fans noch das Eis reinigten“

Das Rienzstadion ist seit Freitagabend Geschichte: Mit einer 3:5-Niederlage im Testspiel gegen Villach verabschiedeten sich die Wölfe aus der „Kult-Baracke“, in der in all den Jahren etliche besondere Geschichten geschrieben wurden. s+ blickt zusammen mit Pustertals Pressesprecher Patrick Kirchler auf besondere Schmankerln zurück.

Mit dem Abenteuer in der ICE Hockey League folgt für den HC Pustertal auch der Umzug in das neue Stadion, die seit wenigen Tagen den Namen „Intercable Arena“ trägt. Am Freitag haben die Wölfe deshalb das letzte Spiel im altehrwürdigen Eishockeytempel ausgetragen. Pustertals Pressesprecher Patrick Kirchler nimmt wehmütig Abschied von einem Ort, in dem nicht nur er schöne aber auch bittere Momente erlebt hat.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos