h ICEHL

Gleason Fournier verlässt Bozen. © Vanna Antonello

Und wieder bedient sich Fehervar beim HCB

In der ICE Hockey League arbeiten die Teams akribisch am neuen Kader. So auch Fehervar, das am Freitagabend die Verpflichtung von Gleason Fournier verkündete.

Während der HC Pustertal und auch die anderen ICE-Teams fast täglich Transfers vermelden, hält man sich im Vereinshaus des HC Bozen noch bedeckt. Wie die Mannschaft der Foxes in der nächsten Spielzeit aussehen wird, steht zu diesem Zeitpunkt also in den Sternen. Gewiss ist hingegen, dass Gleason Fournier die Talferstadt nach nur einem Jahr verlässt.


Der 29-Jährige war im abgelaufenen Sommer zu den Foxes mit vielen Vorschusslorbeeren gestoßen und konnte die Erwartungen auch großteils erfüllen. Die Offensivqualitäten, die ihn bei seinen vorigen Stationen ausgezeichnet hatten, kamen allerdings selten zur Entfaltung. Nun steht fest, dass der Kanadier seine Schlittschuhe künftig für Fehervar schnüren wird. In Ungarn stößt Fournier auf die Ex-HCB-Cracks Tim Campbell sowie Alex Petan und soll den Platz von Paul Geiger einnehmen. Letzterer hat sich mit nur 28 Jahren vom Profi-Sport verabschiedet.

„Die Rolle des mobilen und beweglichen Verteidigers, die der Verein für mich vorgesehen hat, passt zu mir“, wird Fournier auf der Website des Vereins zitiert. „Letztes Jahr war es sehr schwierig, gegen Fehervar zu spielen, da sie viele Tore geschossen haben, vor dem Tor viel rotiert haben und ihre Angriffe meistens erfolgreich waren. Ich denke, da meine Stärken das Eislaufen und die Schnelligkeit sind, werde ich mich gut einfügen können“, schließt Fournier ab.


Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos