h ICEHL

Für HCB-Verteidiger Dennis Robertson stehen anstrengende Wochen auf dem Programm. © V. Antonello

Von 0 auf 200: Foxes steigen wieder in der Ring

Vor 29 Tagen stand der HCB Südtirol Alperia zuletzt einem Gegner in der ICE Hockey League gegenüber. Seitdem regierte in Bozen und der gesamten Liga das Corona-Chaos. Untätig waren die Foxes in der Zwischenzeit nicht –im Gegenteil. Am Dienstag gibt es den Restart gegen Bratislava, danach geht es Schlag auf Schlag.

Angelo Miceli verbesserte sein Deutsch, Anton Bernard lud die Batterien im heimischen Garten auf und die HCB-Führungsetage zog mit Alex Trivellato einen ganz dicken Fisch an Land. Es war trotz Corona-Zwangspause einiges los in der „Hockeytown“ – doch jetzt freuen sich alle auf den Restart.

Doppelpack gegen Bratislava
Als der HC Bozen am 18. Oktober in Székesfehérvár mit 4:5 verlor, dachte noch niemand daran, dass es bis zum nächsten Match einen ganzen Monat lang dauern wird. Die ICE ist bereits seit einer Woche im Betrieb, am Dienstagabend (20.15 Uhr) steigt auch der HCB wieder in den Ring.

Karol Sloboda ist einer der bekanntesten Namen bei den Bratislava Capitals. © Marian Trizuliak

Das Nachholmatch gegen die Bratislava Capitals (eigentlich hätte es am 1. Spieltag stattfinden sollen) ist der Auftakt eines Monster-Programms für den HCB. Übrigens: Obwohl das Spiel in der Eiswelle ausgetragen wird, genießen die Slowaken Heimrecht. Nur 24 Stunden später treffen die beiden Klubs, die sich bisher noch nie gegenübergestanden sind, erneut in Bozen-Süd aufeinander.

Nach den vielen Coronainfektionen in den letzten Wochen ist der Großteil der HCB-Akteure wieder fit. Goalie Leland Irving soll erstmals in der laufenden Spielzeit am Eis stehen. Mit Spannung wird das Debüt von Trivellato erwartet, der den verletzten Ivan Tauferer ersetzen wird.
ICE: Die nächsten Spiele
Dienstag
Innsbruck - Graz (19.15 Uhr)
Bratislava - Bozen (20.15/in Bozen)

Mittwoch
Dornbirn - Linz (19.15 Uhr)
Fehervar - Wien
Bozen - Bratislava (20.15)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Graz 99ers1070336:2820
2. Vienna Capitals860234:1619
3. Klagenfurter AC1060425:1919
4. Fehervar AV191060435:3617
5. EC Salzburg740325:1813
6. Bratislava Capitals840423:2811
7. Dornbirn Bulldogs1040627:3211
8. HCB Südtirol530218:1310
9. HC Innsbruck930623:3110
10. EHC Linz1030725:358
11. Villacher SV920722:376

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210