h EBEL

Am Dienstag wird Gino Pasqualotto die letzte Ehre erwiesen. © Facebook

Weltverband gedenkt Pasqualotto

Der internationale Eishockeyverband IIHF hat am Freitag Anteil am Tod von Gino Pasqualotto genommen.

Der plötzliche Tod von Pasqualotto hat in der Eishockey-Welt und weit darüber hinaus viel Trauer ausgelöst. Nachdem bereits am Donnerstag viele ihr Mitgefühl aussprachen, hat sich nun auch der Weltverband zu Wort gemeldet. „Er wurde in Italien genauso respektiert und bewundert, wie auch in Bozen“, heißt es in einer Stellungnahme.

Am Samstag können alle Freunde und Fans der legendären Nummer 33 in der Eiswelle von 10 bis 17.30 Uhr öffentlich Abschied nehmen. Beerdigt wird Pasqualotto am Dienstagvormittag in Gries.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210