h ICEHL

Gegen Salzburg wollen die Wölfe (hier im Bild Coach Raimo Helminen) ihren Lauf fortsetzen. © Optic Rapid / Iwan Foppa

Wölfe zu Hause gegen den Spitzenreiter gefordert

Neues Jahr, neues Glück. Die ICE Hockey League startet mit einigen Top-Spielen in das neue Kalenderjahr. Dabei sehen sich die Wölfe dem souveränen Tabellenführer aus Salzburg gegenüber.

Mit sieben Siegen aus den vergangenen neun Spielen hat der HC Pustertal zuletzt eine beeindruckende Serie hingelegt. Der 4:2-Sieg im Tiroler Derby gegen Innsbruck hat den Wölfen zusätzlichen Auftrieb verliehen. Nun steht mit Red Bull Salzburg aber ein großer Brocken auf dem Programm. Am Sonntag empfängt der HCP den Spitzenreiter um 18 Uhr.


Die bisherigen Duelle waren stets von großer Spannung bestimmt, jeder Vergleich ging mindestens in die Overtime. Während die beiden ersten Matches jeweils an die Salzburger gingen, konnten die Wölfe das letzte Aufeinandertreffen im Shoot-Out für sich entscheiden.

Foxes-Spiel abgesagt
Der HCB Südtirol Alperia wird am Sonntag dagegen nicht im Einsatz sein. Das Match gegen HK Olimpija Ljubljana musste abgesagt werden, weil es bei den Slowenen einige Coronafälle gibt (SportNews berichtete)
ICEHL, die Spiele vom Sonntag
Graz99ers – Villacher SV (16.30 Uhr)
EC KAC – Black Wings Linz (17.30 Uhr)
Znojmo – Fehervar
Dornbirn Bulldogs – HC Innsbruck
HC Pustertal – Red Bull Salzburg (18.00 Uhr)
Abgesagt: Laibach – HCB Südtirol



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210