h ICEHL

Ließ sich zurecht feiern: Brett Findlay © Vanna Antonello

Zwei Geniestreiche, die gemischte Gefühle hervorrufen

Der HCB Südtirol Alperia hat am Dienstagabend dank zweier Geniestreiche in der Best-of-seven-Serie gegen die Bratislava Capitals erstmals vorgelegt. Dennoch ist nicht alles Gold, was glänzt.


Wären am Dienstag in der Eiswelle Zuschauer zugelassen gewesen, hätte es wohl keinen auf den Sitzen gehalten, als zunächst Mike Halmo und dann Brett Findlay zwei Traumtreffer erzielten. Ersterer tanzte durch die gegnerische Verteidigung, ehe er einen seiner gefürchteten Handgelenkschüsse an Gäste-Torhüter Jared Coreau vorbei in den Winkel zimmerte. Von diesem Kabinettstückchen inspiriert, griff auch Findlay tief in die Trickkiste. Der Center profitierte in der Overtime von der schläfrigen slowakischen Verteidigung, durchkreuzte unbedrängt den Slot und entschied durch einer einfachen Rückhand-Finte das Spiel. „Zwei Heimniederlagen in Serie wären nicht hinnehmbar gewesen, deshalb haben wir in der Overtime alles aus uns rausgeholt“, so Findlay nach dem Spiel.



Der Matchwinner sagt auch: „Das wir das Spiel für uns entschieden haben, spricht für diese Truppe.“ Da mag er recht haben. Es waren jedoch in erster Linie zwei Aktionen, die dem HCB Mut, aber auch zu denken geben sollten. Einerseits hat die Ireland-Truppe das Bewusstsein, dass die Führungsspieler à la Findlay, Halmo oder Gazley die Partie quasi im Alleingang entscheiden können. Andererseits müssen die Alarmglocken läuten, brandete doch am Dienstag aus einer geregelten Spielsituation kaum Gefahr auf.

Immer wieder suchen die Bozner den Weg über die Mitte, doch genau dort, hat Bratislava mit den ersten Spielzügen in Game 1 sein schier unüberwindbares Abwehrsystem hochgefahren. Einen Plan B scheint HCB-Coach Greg Ireland bisweilen noch nicht gefunden zu haben. Die über alle Linien verteilte Geschlossenheit, die die Füchse im Grunddurchgang ausgezeichnet hat, ist in den Playoffs nur mit Abstrichen zu erkennen. Eine stärkere Abhängigkeit von den Ausnahmekönnern ist die Folge. So lange die Resultate aber stimmen, ist diese Beobachtung nebensächlich.

Autor: leo/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210