h Eishockey

Marc-Oliver Vallerand erzielte gegen den Meister ein Tor

Eppan landet einen Auswärtscoup und siegt beim Meister

Nach der Länderspielpause wurde die Serie A am Donnerstag mit dem 15. Spieltag fortgesetzt. Von den Südtiroler Klubs konnten Eppan, Gröden und Pustertal jubeln.


Rittner Buam – Eppan Roi Team


Die größte Überraschung des Abends gab es am Hochplateau, wo sich die „Buam“ den „Piraten“ aus Eppan geschlagen geben mussten. Die Hausherren schickten Motzko und Lampe auf die Tribüne, Fink hütete den Kasten. Eppan spielte ohne einen ausländischen Verteidiger, denn noch haben die Überetscher keinen Nachfolger für Guren gefunden. Die Blau-Gelben gingen mit Ebner in Führung. Rissmiller hatte zwar die richtige Antwort parat, doch Vallerand ließ die Gäste neuerlich jubeln. Waldner konnte sogar auf 3:1 stellen. Doch Ritten bäumte sich wieder auf und kam im Mitteldrittel mit Felicetti und Daccordo zum Ausgleich. Im Schlussdrittel machte Waldner mit seinem zweiten Treffer den Sack zu. Bitter für Ritten, das in der Schuss-Statistik mit 42:14 die Nase vorne hatte.


WSV Sterzing Weihenstephan – HC Gherdeina valgardena.it

Gröden landete ebenfalls einen Auswärtscoup. Die „Furie“ konnten die „Broncos“ mit 4:1 vom Eis fegen. Bei den Wipptalern fehlte Neuverpflichtung Jason Walters. Gröden musste hingegen ohne Gabriel Vinatzer und Oliver Schenk auskommen. Die Gastgeber starteten furios und gingen mit Grandi in Führung. Doch der Gegentreffer stachelte die Gäste regelrecht an: Newton sorgte für den Ausgleich, Benjamin Kostner für die erstmalige Führung und Veggiato machte mit einem Doppelschlag den Sack zu. Gröden festigte damit seine Stellung in den Top-6.


HC Pustertal Wölfe – SV Kaltern rothoblaas

Die „Wölfe“ taten sich gegen die „Hechte“ zwar schwer, am Ende konnten sie aber einen 4:2-Heimsieg bejubeln. Zunächst brachte Frei die Gäste in Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgte Oberrauch für den Ausgleich, Devos schoss die Hausherren schließlich in Front. Als Max Oberrauch im Schlussdrittel auf 3:1 stellte, da schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Aber Manuel Gamper verkürzte auf 2:3 und es wurde noch einmal spannend. In der Schlussphase nahmen die Gäste ihren Keeper aus dem Gehäuse – und Devos sorgte mit seinem zweiten Treffer für den Genickbruch der Überetscher. Der HCP ist in der Tabelle nun bis auf drei Zähler an die Rittner herangekommen.


Hockey Milano Rossoblu – HC Neumarkt Riwega

Neumarkt musste in Mailand ohne Lampe (er ist zu Ritten gewechselt) und Barry auskommen. Die Hausherren gingen auch erwartungsgemäß mit Fontanive in Führung. Doch Willeit und Locatin drehten die Sachlage. Danach spielten jedoch fast nur noch die Lombarden. Zunächst stellte Gron die Pattsituation wieder her, ehe Fontanive, Piccinelli und Caletti den Sack zugunsten Mailands zumachten.


Die Ergebnisse des 15. Spieltags im Überblick:


WSV Sterzing Weihenstephan – HC Gherdeina valgardena.it 1:4
1:0 Grandi (2.06), 1:1 Jake Newton (6.18), 1:2 Benjamin Kostner (7.29), 1:3 Daniele Veggiato (34.11), 1:4 Daniele Veggiato (42.27)

Rittner Buam – Eppan Roi Team 3:4
0:1 Fabian Ebner (5.32), 1:1 Patrick Rissmiller (16.41), 1:2 Marc-Oliver-Vallerand (19.56), 1:3 Jan Waldner (20.15), 2:3 Luca Felicetti (24.05), 3:3 Lorenz Daccordo (34.58), 3:4 Jan Waldner (44.36)

HC Pustertal Wölfe – SV Kaltern rothoblaas 4:2
0:1 Alex Frei (3.38), 1:1 Max Oberrauch (22.52), 2:1 Philip-Michael Devos (27.12), 3:1 Max Oberrauch (53.45), 3:2 Manuel Gamper (57.32), 4:2 Philip-Michael Devos (58.28)

Hockey Milano Rossoblu – HC Neumarkt Riwega 5:2
1:0 Fontanive (8.19), 1:1 Willeit (21.30), 1:2 Locatin (26.54), 2:2 Gron (32.02), 3:2 Fontanive (41.03), 4:2 Piccinelli (49.15), 5:2 Caletti (54.38)

Valpellice – Cortina 6:4
0:1 Dingle (5.31), 1:1 Pozzi (8.40), 2:1 Campbell (16.35), 2:2 Wunderer (18.50), 3:2 Pozzi (24.30), 4:2 Di Casmirro (25.30), 5:2 Di Casmirro (35.04), 5:3 Dingle (38.03), 6:3 Di Casmirro (38.40), 6:4 Dingle (46.41)

Asiago – Fassa 7:2
1:0 Benetti (17.31), 2:0 Tessari (19.19), 3:0 Ulmer (20.16) 4:0 Borrelli (21.10), 4:1 Bjork (25.25), 5:1 Benetti (32.05), 6:1 Magnabosco (38.24), 7:1 Tessari (44.33), 7:2 Marchetti (52.10)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 37 Punkte (+2 Spiele)
2. HC Pustertal Wölfe 34
3. Hockey Milano Rossoblu 31 (+1 Spiel)
4. HC Asiago Migross 31
5. HC Valpellice Bodino 31
6. HC Gherdeina valgardena.it 28
7. HC Eppan Roi Team 20
8. SG Hafro Cortina 19
9. WSV Sterzing Weihenstephan 18 (+1 Spiel)
10. HC Neumarkt Riwega 14
11. SV Kaltern Rothoblaas 7
12. SHC Fassa 6

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..