h Eishockey

An Torhüter Andreas Bernard ist die Niederlage nicht festzumachen (Foto: FISG)

Fatale Schlussminuten: Italien kassiert dritte WM-Niederlage

Es scheint wie verhext für die Azzurri bei der laufenden Weltmeisterschaft in Köln: Im richtungsweisenden Duell gegen Lettland brachte ein später Gegentreffer Italien neuerlich um den verdienten Lohn. Das Blue Team unterlag mit 1:2.

Italiens dritter Auftritt bei den Titelkämpfen in der Domstadt hatte etwas von einem Déjà-vu-Erlebnis: Wähnten sich Alexander Egger und Co. gegen der Slowakei bis 64 Sekunden vor Schluss noch auf der Siegerstraße, so fehlten gegen Lettland 79 Sekunden bis zur Overtime. Bereits das 1:1 schien zu jenem Zeitpunkt sehr unglücklich für die über weite Strecken rundum überzeugenden Azzurri.

Der Reihe nach: Bereits in der 4. Minute brachte Marco Insam Italien mit 1:0 in Führung, als einer seiner gefürchteten Handgelenksschüsse im Kreuzeck einschlug. Danach war Italien über weite Strecken spielbestimmend, fing sich jedoch in der 13. Minute den Ausgleichstreffer ein. Als Morini aufgrund einer umstrittenen Strafe in der "Kühlbox" schmorte, netzte Andris Dzerins auf Zuspiel des ehemaligen Bozners Guntis Galvins ein. In der Folge entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, in dem die Defensivreihen beider Teams wenig Torchancen zuließen. Die Azzurri schienen alles unter Kontrolle zu haben - bis 79 Sekunden vor Schluss. Neuerlich war es Dzerins, der Bernard mit einem Schuss zwischen die Beinschoner das Nachsehen gab und Lettland den Sieg sicherte.

Während die Osteuropäer mit dem dritten Sieg en suite weiter die volle Punkteausbeute zu Buche steht, ringt Italien im Tabellenkeller weiter um den Verbleib in der Weltgruppe. Am Mittwoch folgt im Duell gegen die USA bereits die nächste Mammutaufgabe für die Mair-Schützlinge.



Italien - Lettland 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)
1:0 Marco Insam (3.38), 1:1 Andris Dzerins (12.09), 1:2 Andris Dzerins (58.41)


Die WM-Ergebnisse in Köln:

Italien - Lettland 1:2
Deutschland - Russland 3:6
USA - Schweden 4:3
Italien - Russland 1:10
Deutschland – Schweden 2:7
USA – Dänemark 7:2
Lettland – Slowakei 3:1
Schweden – Russland 1:2 n. P.
USA – Deutschland 1:2
Lettland – Dänemark 3:0
Slowakei – Italien 3:2 n. V.


Das weitere Programm der Italiener:

Mittwoch, 10. Mai (16.15 Uhr): Italien - USA
Freitag, 12. Mai (16.15 Uhr): Italien - Schweden
Samstag, 13. Mai (20.15 Uhr): Italien - Deutschland
Montag, 15. Mai (16.15 Uhr): Italien - Dänemark


Die Tabelle:

1. Lettland 9 Punkte
2. Russland 8
3. USA 6
4. Schweden 4
5. Deutschland 3
6. Slowakei 2 (-1 Spiel)
7. Italien 1
8. Dänemark 0 (-1 Spiel)



SN/Alexander Foppa


Autor: sportnews