h Eishockey

Valtteri Bottas steigt beim seinem Lieblings-Eishockeyklub ein. © APA/afp / LARS BARON

Formel-1-Star rettet finnischen Eishockey-Klub

Einer der prominentesten Finnen überhaupt steigt in die wichtigste Sportart seines Heimatlandes ein: Valtteri Bottas rettet die Pelicans Lahti vor dem Aus.

Der finnische Eishockey-Traditionsklub geriet im Zuge der Corona-Krise in finanzielle Turbulenzen und war letzthin dringend auf einen Investor angewiesen. Da sprang ihm Formel-1-Pilot Valtteri Bottas zur Seite. Er ist in Lahti nur wenige Kilometer von der Heimstätte der Pelicans entfernt aufgewachsen.


„Die Pelicans waren für mich immer das Team Nummer eins im Eishockey, deshalb freue ich mich sehr darüber“, so Bottas, der von Vereinsseite wie folgt zitiert wird: „Ich war Anfang des Jahres zu Gast bei den Pelicans und die Organisation hatte ein Problem, das mich über eine Beteiligung am Klub hat nachdenken lassen.“

Der Mercedes-Pilot übernahm zehn Prozent der Vereinsanteile, stieg damit zum drittgrößten Eigentümer auf und sicherte den Pelicans ein Überleben in der höchsten finnischen Eishockeyliga. Ab der nächsten Saison ist der dafür auf einer neu eingerichteten Ehrentribüne in der Isku Areena in Lahti mit seiner Formel-1-Nummer 77 deutlich sichtbar vertreten.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210