h Eishockey

Die Azzurri vor dem ersten Puckeinwurf in Bled (Foto: FISG)

Generalprobe geglückt: Blue Team besiegt Slowenien

Die italienische Eishockey-Nationalmannschaft hat im letzten Test vor dem Olympia-Quali-Turnier in Oslo einen hart erkämpften Sieg eingefahren. Die Azzurri bezwang Slowenien in der Verlängerung mit 2:1.

Auswahltrainer Stefan Mair musste beim Freundschaftsspiel in Bled nicht nur ohne den verletzten Frigo, sondern auch ohne Morini und Larkin auskommen, die erst in Norwegen zum Team stoßen werden. Im Tor wechselten sich Cloutier und Bernard ab.

Im ersten Drittel waren die Hausherren, angetrieben durch den 764-fachen NHL-Spieler Anze Kopitar, klar tonangebend, allerdings hielt die italienische Defensive um Cloutier zunächst dicht. Erst in der 27. Minute konnte der Star der Los Angeles Kings den Bann brechen: Er traf zum 1:0. Im Schlussdrittel drängte Slowenien dann auf die Entscheidung, doch ein Foul an Anton Bernard brachte Italien wieder ins Spiel. Den fälligen Penalty verwandelte Diego Kostner zum 1:1. Beide Teams mussten also in die Verlängerung. Diese war keine zehn Sekunden alt, als Simon Kostner das slowenische Tor umkurvte und schließlich den Siegtreffer für Italien erzielte.


Stefan Mair: "Wichtig für die Moral"

"Unsere Torhüter haben überragend gehalten. In der zweiten Hälfte des Spiels wurden wir insgesamt besser und haben eine gute Vorstellung geboten. Dieser Sieg ist besonders für die Moral von großer Bedeutung", so das Fazit von Coach Mair. Er und sein Team kehren nun ins Trainingslagerquartier nach Brixen zurück, von wo aus sie weiter nach Oslo reisen werden. Dort steht am Donnerstag das erste Turnierspiel gegen Frankreich am Programm.



Slovenien – Italien 1:2 n.V. (0:0, 1:0, 0:1, 0:1)

Slovenien : Kristan, Kova?evi?, Kranjc, Vidmar, Repe, Robar, Gregorc, Pavlin, Štebih, Saboli?, Kopitar, Urbas, Verli?, Muršak, Ograjenšek, Pance, Muši?, Kuralt, Pešut, Pem, Rodman
Coach: Nik Zupan?i?

Italien : Cloutier (dal 31' Bernard); Gellert, Oberdorfer, S.Marchetti, Miglioranzi, Hofer, Trivellato, L.Zanatta; Andergassen, A.Bernard, Gander,M. Insam, Simon Kostner, Diego Kostner, Michele Marchetti, Scandella, Markus Spinell, Traversa, Di Casmirro, De Luca
Coach: Stefan Mair

Tore : 1:0 Anze Kopitar (27.), 1:1 Diego Kostner (51./Penalty), 1:2 Simon Kostner (60.10)


Autor: sportnews