h AHL

Julian Kostner von den Rittner Buam (Foto Pattis)

Generalprobe geglückt: Ritten ist für Asiago-Schlager gerüstet

Souveräner Sieg für Meister Ritten. Die „Buam“ feierten am Mittwochabend in Alba di Canazei am 32. Spieltag der Alps Hockey League einen wichtigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Fassa. Damit ist die Lehtonen-Truppe für den Schlager am Samstag gegen Asiago gerüstet.

Nachdem das erste Drittel torlos endete, ging Ritten in der 28.14 Minute in Führung. Markus Spinell verwandelte ein Zuspiel von Brad Cole zum 1:0. Kurz vor der zweiten Pausensirene erzielte Roland Hofer noch das 2:0 und machte somit den Sack zu. Für den Verteidiger war es Saisontor Nummer drei. Die „Buam“, bei denen Back-Up-Goalie Hannes Treibenreif im Tor stand, dominierten das Mitteldrittel, in dem sie gleich 18 Mal auf die Bude von Gianni Scola feuerten. Im Schlussdrittel war es Brad Cole, der nach vier Minuten für den 3:0-Endstand sorgte.

Für Ritten steht jetzt ein echter Härtetest auf dem Programm. Am Samstag gilt es im Spitzenspiel gegen Verfolger Asiago in Klobenstein die Tabellenspitze der AHL zu verteidigen.


Alps Hockey League, 32.
Runde

Fassa Falcons - Rittner Buam 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)
0:1 Markus Spinell (28.14), 0:2 Roland Hofer (39.06), 0:3 Brad Cole (44.20)

Red Bull Juniors - HDD Jesenice 6:4 (2:1, 1:2, 3:1)
0:1 Andrej Tavzelj (6.06), 1:1 Christof Wappis (13.43), 2:1 Lukas Kainz (17.50), 2:2 Adis Alagic (21.59), 2:3 Tadej Cimzar (33.43), 3:3 Julian Klöckl (39.01), 3:4 Miha Logar (42.49), 4:4 Christof Wappis (52.11), 5:4 Lukas Kainz (58.24), 6:4 Victor Östling (59.21)

Migross Asiago - Red Bull Juniors 5:3 (2:0, 1:2, 2:1)
1:0 Giulio Scandella (9.04), 2:0 Marco Rosa (14.16), 3:0 Michael Sullivan (26.41), 3:1 Nicolas Strodel (27.41), 3:2 Daniel Wachter (37.55), 3:3 Christof Wappis, 4:3 Anthony Bardaro (58.39), 5:3 Anthony Nigro (59.45)


Die Tabelle der Alps Hockey League nach 32 Spieltagen

1. Rittner Buam 78 Punkte
2. Migross Supermercati Asiago 77
3. HDD Acroni Jesenice 68 (-1 Spiel)
4. HC Wölfe Pustertal 60
5. VEU FBI Feldkirch 59 (-2 Spiele)
6. HK SZ Olimpija 57 (+1 Spiel)
7. WSV Sterzing Weihenstephan 50
8. EC Bregenzerwald 49
9. SG Cortina Hafro 48
10. Red Bull Salzburg Juniors 46 (-5 Spiele)
11. EK Zeller Eisbären 45 (-1 Spiel)
12. EHC Alge Elastic Lustenau 44 (-1 Spiel)
13. EC Die Adler Kitzbühel 33 (-2 Spiele)
14. HC Gherdeina valgardena.it 33
15. HC Neumarkt Riwega 24 (+1 Spiel)
16. HC Fassa Falcons 20 (-1 Spiel)
17. EC Klagenfurt II 7 (-1 Spiel)



SN

Autor: sportnews