h Eishockey

Die Valpe-Spieler wollen Marco Insam auch am Dienstag in die Zange nehmen (Pattis)

HC Bozen bestreitet letzten Test vor dem Continental Cup

Im vorgezogenen Spiel der 36. und letzten Meisterschaftsrunde gastiert der amtierende Italienmeister beim Tabellenfünften Valpellice. Das Spiel wurde auf Dienstag verlegt, da Bozen am Wochenende im Final Four des Continental Cup antritt.

Valpellice und Bozen steht am Dienstagabend der letzte Kraftakt der regulären Saison bevor. Anschließend geht es sowohl für den Tabellenfünften aus Torre Pellice, als auch für den Pustertal-Jäger Nummer eins HC Bozen in der Master Round weiter. Das Duell in der Valmora Arena Cotta Morandini (Beginn um 20.30 Uhr) bietet beiden Teams die Möglichkeit, nochmal ihre Form zu testen, ehe am Wochenende die nächsten prestigeträchtigen Termine am Programm stehen. Bozen reist zum Continental Cup in die Ukraine, während Valpellice in Turin um den Italienpokal kämpft.

Die beiden Ligakonkurrenten standen sich im bisherigen Saisonverlauf drei Mal gegenüber. Der Rekordmeister sicherte sich zwei Mal den Sieg: Nach der Niederlage vom 13. Oktober (3:4) revanchierte sich Bozen mit einem 5:0 in Torre Pellice (17. November) und dem 2:1 im jüngsten Duell am 15. Dezember in der Bozner Eiswelle. Damals trugen sich Enrico Dorigatti und MacGregor Sharp auf der einen, sowie Brodie Dupont auf der anderen Seite in die Torschützenliste ein.

Insgesamt standen sich Bozen und Valpellice 47 Mal gegenüber. Der HCB sicherte sich 40 Siege, während die Piemontesen sieben Erfolge einfuhren.

Zu den Aufstellungen: Bozens Trainer Brian McCutcheon muss ohne Angreifer Christian Walcher auskommen, während sein Gegenüber Mike Flanagan die verletzten Paul Baier, Stefano Coco und Matteo Mondon Marin nicht zur Verfügung stehen. Dafür kehrt der ehemalige HCB-Verteidiger Trevor Johnson nach abgesessener Sperre wieder ins Team zurück.

Die Begegnung wird von den beiden Unparteiischen Luca Cassol und Karl Pichler, sowie deren Assistenten Cristiano Biacoli und Luca Zatta geleitet.


So werden sie spielen (Valmora Arena Cotta Morandini, Dienstag, 8. Januar 2013, 20.30 Uhr)

Valpellice Bodino Engineering: Jordan Parise (Andrea Rivoira), Florian Runer, Andrea Schina, Nick Anderson, Trevor Johnson, Slavomir Tomko, Martino Durand Varese; Rob Sirianni, Brian Ihnacak, Marco Pozzi, Nate DiCasmirro, Brodie Dupont, Pietro Canale, Ralph Intranuovo, Alex Silva, Anthony Aquino, Paolo Nicolao
Coach: Mike Flanagan

HC Bozen: Tomas Duba (Günther Hell); Alexander Egger, Christian Borgatello, Andrea Ambrosi, Hannes Oberdörfer, Daniel Fabris; Mark McCutcheon, MacGregor Sharp, Ryan Flynn, Anton Bernard, Markus Gander, Marco Insam, Enrico Dorigatti, Stefan Zisser, Peter Wunderer, Federico Gilmozzi;
Coach: Brian McCutcheon

Schiedsrichter: Cassol, Pichler (Biacoli, Zatta)



Am Dienstag wird auch in Mailand gespielt

Nicht nur Valpellice-Bozen wird am Dienstag, 8. Januar ausgetragen, sondern auch das Nachholspiel zwischen Milano Rossoblu und Asiago. Dieses musste am vergangenen Sonntag aufgrund von Eisproblemen im Agorà-Stadion abgesagt werden.

48 Stunden nach der Absage werden sich Mailand und Asiago erneut auf dem Eis gegenüberstehen. Sie bestreiten das vorletzte Match der Regular Season. Die beiden Teams belegen im Augenblick die Tabellenplätze sechs und sieben, allerdings weist Asiago einen Vorsprung von fünf Zählern auf den Ligarivalen auf. Mailand muss also unbedingt gewinnen, um die Chancen auf einen besseren Tabellenplatz zum Abschluss der regulären Saison aufrecht zu erhalten. Anschließend geht es für beide Mannschaften in der Relegation Round weitern.

Nachholspiel - Dienstag, 8. Januar 2013 (20.30 Uhr)
Milano Rossoblu - Asiago



Die Tabelle der Serie A nach 35 Spielen:

1. Fiat Professional Wölfe 78 Punkte?
2. HC Bozen 74?
3. Ritten Sport Renault Trucks 68??
4. Alleghe Tegola Canadese 67
5. Valpellice Bodino Engineering 61
6. Migross Supermercati Asiago 51*?
7. Milano Rossoblu 46 *
8. Hafro Cortina 40?
9. Val di Fassa Ferrarini 24?
10. Aquile FVG Pontebba 13

*1 Spiel weniger


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210