h Eishockey

Brach sich gegen Salzburg den Unterkiefer: Markus Gander. (Foto: Antonello)

HCB-Angreifer Gander fällt einen Monat aus

In einem packenden Match hat der HCB Alperia Südtirol am Mittwochabend den Drittplatzierten aus Salzburg besiegt. Für einen HCB-Akteur fiel die Siegesfeier aber ins Wasser. Stattdessen musste er ins Krankenhaus.

Drei Minuten vor Schluss brachte Matt Tomassoni die Bozner mit 4:3 in Führung. Dass die Salzburger in der Folge alles nach vorne warfen, war klar. Ebenso, dass der HCB mit Mann und Maus – und im Falle von Markus Gander auch mit seinem Gesicht – verteidigte.

In der Schlussminute startete Salzburg noch einen letzten Angriff. Zunächst konnte der starke HCB-Goalie Pekka Tuokkola die Versuche von Huber und Herburger abwehren. Der Puck kam zu Thomas Raffl und flog von dessen Schläger direkt in das Gesicht von Gander. Der Sterzinger blieb auf dem Eis liegen und musste in der Folge indas Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde beim Angreifer ein Bruch des Unterkiefers diagnostiziert. Gander wird in Kürze operiert werden und fällt rund ein Monat aus.


SN/cst


Autor: sportnews