h Eishockey

Marco Insam (r.) wird von seinen Teamkollegen umjubelt (Foto FB)

Heimaturlaub verleiht Flügel: Marco Insam spielt groß auf

Am Freitag wohnte Marco Insam noch dem HCB-Spiel gegen Graz in der Eiswelle bei und wurde im Anschluss an die Partie von den Bozner Fans gefeiert. Nur wenige Tage später ist der Grödner wieder in Finnland – und hat dort groß aufgespielt.

Am Stephanstag gewann Insam mit seiner Mannschaft Porin Ässät, bei der Andreas Bernard im Tor ebenfalls im Einsatz war, gegen Vaasan Sport klar mit 4:2. Eine der bestimmenden Figuren auf dem Eis war der Grödner: Zum 1:0 leistete Insam die Vorarbeit, das 2:0 erzielte die Nummer 8 des finnischen Erstligisten selbst. Für den 28-Jährigen war es der bereits achte Saisontreffer, insgesamt bringt er es auf eine Punkteausbeute von 14 Zählern. Insam, so wird beim Betrachten dieser Statistiken klar, hat in seiner Premierensaison in der höchsten Liga Finnlands also schon eingeschlagen. Mit Porin Ässät nehmen Insam und Bernard zurzeit Rang vier in der Tabelle ein.



SN/td

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210