h ICEHL

Simon Pitschieler und der HC Bozen hatten gegen Fehervar lange Zeit einen schweren Stand. © VANNA ANTONELLO

Am Ende zählen die drei Punkte

Der HCB Südtirol Alperia hat am Freitagabend einen Heimsieg über Fehervar gefeiert. Das Spiel zwischen den Foxes und dem Tabellenzweiten aus Ungarn war lange Zeit alles andere als ein Eishockey-Leckerbissen, doch im Schlussdrittel kamen die 1400 Bozner Fans schließlich auf ihre Kosten.

HCB-Trainer Doug Mason musste gegen Fehervar auf den angeschlagenen Dustin Gazley verzichten, der nominell von Leonardo Felicetti (Leihgabe von Fassa) vertreten wurde. Im Tor bekam Justin Fazio den Vorzug gegenüber Kevin Boyle. Der NHL-erprobte US-Amerikaner zeigte im Derby gegen Pustertal aufsteigende Form, genießt aber offenbar nicht das uneingeschränkte Vertrauen des Trainerteams. Fazio rechtfertige seinen Einsatz dagegen mit einem starken Auftritt und mehreren wichtigen Paraden in der Schlussphase der Partie.


Fehervar, das sich in den letzten Jahren zu seiner ordentlichen ICE-Mannschaft gemausert hat, erwies sich in der Eiswelle als unangenehmer, aber keinesfalls überragender Gegner. Die physisch starken Magyaren brauchten keine Glanzleistung auszupacken, um die Foxes in Schach zu halten. Und so liefen die Südtiroler dem frühen Rückstand (Ex-Defender Tim Campbell hatte getroffen) lange Zeit hinterher, ohne dass es richtig gefährlich wurde. Schließlich brach Joseph Mizzi den Bann (44.) und legte mit seinem zweiten ICE-Treffer den Grundstein für den verdienten 3:2-Heimsieg.


Der HC Pustertal spielte am Freitag gegen Salzburg und musste eine bittere Niederlage in der Overtime einstecken. Die sportlichen Ereignisse traten allerdings in den Hintergrund, denn in Dornbirn gab es einen medizinischen Notfall. Ein Bratislava-Spieler brach zusammen und musste auf die Intensivstation gebracht werden.

Die Highlights der Partie

  • Nach Videobeweis gibt das Schiedsrichter-Quartett den Fehervar-Führungstreffer durch Campbell (5.). Es sollte das einzige Tor im Startdrittel bleiben. Kurz vor Schluss verpasst Mihaly nach einem Plastino-Fehler das 2:0 (18.).
  • Fehervar macht kaum etwas für die Offensive, doch den Foxes fällt im Mitteldrittel wenig ein, um den ungarischen Defensivriegel zu knacken. Es gibt keinen Schuss aus dem Slot auf das Tor von Kornakker.
  • Nach einem Schuss von Lowe, den Kornakker nur abtropfen ließ, steht Mizzi goldrichtig und staubt zum 1:1 ab. Gespielt sind 43.18 Minuten und der Treffer ist der Dosenöffner für den HCB.
  • Doppelschlag der Bozner: Miceli bringt den HCB erstmals in Führung (49.), nur wenige Sekunden später erhöht Findlay auf 3:1 (50.). Beide Male kommt die Vorarbeit von Frigo. In der Schlussphase kann sich zudem HCB-Goalie Fazio einige Male auszeichnen, u.a. bei Versuchen von Atkinson und Mihaly. Sekunden vor Schluss muss er nach einem Shaw-Schuss doch noch einmal hinter sich greifen.
  • Um kurz vor 22 Uhr war der 3:2-Erfolg der Foxes unter Dach und Fach. Der letzte Aufreger war ein Boxkampf zwischen Plastino und Sarauer, der kurz nach Spielende entbrannte.
HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehervar AV 19 3:2
HCB: Fazio (Boyle); Maione-Plastino, DeHaas-Lowe, Trivellato-Di Perna; Bernard-Frank-Frigo; Miceli-Catenacci-Alberga, Halmo-Findlay-Felicetti; Glück-Pitschieler-Mizzi
Coach: Mason

Fehervar: Kornakker (Tirronen); Fournier-Campbell, Horvath-Daniel Szabo, Atkinson-Dobmayer; Erdely-Saraurer-Petan, Magosi-Nemeth-Kuralt, Shaw-Retfalvi-Mihaly, Ambrus-Bence Szabo
Coach: Kis

Tore: 1:0 Campbell (4.25), 1:1 Mizzi (43.18), 2:1 Miceli (48.34), 3:1 Findlay (49.42), 3:2 Shaw (59.44)

Zuschauer: 1400
Die weiteren Ergebnisse
Salzburg – Pustertal 2:1 n.V. (hier geht's zum Spielbericht)
0:1 Hanna (5.07), 1:1 Brennan (50.57), 2:1 Nissner (60.56)

Wien - Znojmo 3:2
0:1 Luciani (13.32), 1:1 Suttner (29.23), 1:2 Kvasnica (33.48), 2:2 Neal (34.54), 3:2 Meyer (36.50)

Klagenfurt - Innsbruck 1:4
0:1 Magwood (0.16), 1:1 Bischofberger (10.52), 1:2 Bär (24.25), 1:3 Dostie (45.01), 1:4 McGauley (59.56)

Villach - Graz 9:7
1:0 Karlsson (5.55), 1:1 Martin (14.13), 2:1 Broda (20.33), 3:1 Bacher (25.37), 4:1 Flemming (29.00), 4:2 Boivin (33.29), 5:2 Collins (35.09), 5:3 Zusevics (35.09), 5:4 Grafenthin (38.12), 6:4 Krastenbergs (38.27), 7:4 Krastenbergs (48.49), 8:4 Krastenbergs (49.12), 8:5 Schiechl (52.41), 8:6 Grafenthin (57.25), 8:7 Blood (58.59), 9:7 Hughes (59.32)

Ljubljana - Linz 3:0
1:0 Simsic (41.19), 2:0 Leclerc (52.45), 3:0 Pance (56.27)

Dornbirn - Bratislava (hier geht's zum Bericht)
abgebrochen
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Laibach14120261:3138
2. Fehervar1490545:3327
3. Wien1480637:2723
4. HCB Südtirol1370638:4221
5. Salzburg1590640:3424
5. Innsbruck1590642:4724
7. Bratislava1370642:4220
7. Villach1370651:4320
9. Znojmo1470747:4121
10. Klagenfurt1360737:4119
11. Dornbirn1250736:4216
12. Graz1450949:6016
13. Linz14301133:5411
14. HC Pustertal14201229:508

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH