h ICEHL

Der HC Pustertal trifft am Freitag auf Thomas Raffl und Meister Salzburg. © GEPA pictures/ Manfred Binder

Bei Österreich-Reise: Pustertal will den Fehlstart vermeiden

Nach den ersten beiden Wochenenden in der ICE Hockey League ist die Gemütslage bei den Südtiroler Teams unterschiedlich. Während der HCB Südtirol Alperia bis dato makellos ist, ist der HC Pustertal nicht gut aus den Startlöchern gekommen. Deshalb sind die Wölfe bereits jetzt unter Zugzwang.

Die Mannschaft von Stefan Mair kann mit der jungen Spielzeit noch nicht zufrieden sein. Aus den ersten drei Heimspielen gegen Fehervar, Villach und Linz gab es nur einen Sieg. Dabei hatte der HCP jeweils im zweiten Drittel seine Probleme. Vor allem Dingen die 2:5-Heimpleite gegen die Black Wings Linz am vergangenen Samstag kam überraschend, nachdem die Oberösterreicher bereits einen Tag zuvor in Bozen ranmussten.


An diesem ICE-Wochenende stehen für Raphael Andergassen & Co. die ersten beiden Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Freitag gastieren die Wölfe in der Mozartstadt bei Meister und Tabellenführer Salzburg. Eine äußerst schwierige Aufgabe, da der Dosen-Klub auch in diesem Jahr wieder eine Top-Mannschaft beisammen hat (4 Spiele, 4 Siege).

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen


Anschließend geht es für den HCP rund 300 Kilometer in den Osten nach Wien-Kagran. Zumindest beim Auswärtsspiel gegen die Vienna Capitals, die bis dato ebenfalls 3 Zähler auf dem Konto haben, ist der HC Pustertal zum Punkten verdammt. Ansonsten könnte man schon von einem Fehlstart sprechen.

Tiroler Derby in Bozen

Der HC Bozen möchte hingegen auch an diesem Wochenende seinen Erfolgslauf fortsetzen. Am Freitag findet in der Sparkasse Arena das erste Tiroler Derby der Saison gegen den HC Innsbruck statt. Es handelt sich dabei um ein Duell zweier formstarker Teams, denn auch die Nordtiroler sind mit Volldampf in die Saison gestartet und haben – wie die Foxes – 9 Punkte aus den ersten 3 Begegnungen geholt. Bei Innsbruck hat bisher vor allem die Offensivabteilung mit 16 erzielten Treffern einen starken Eindruck hinterlassen. Aber auch die Defensive der Haie hat bis dato erst 4 Tore zugelassen.

Am Freitag trifft Bozen zuhause auf Innsbruck. © V. Antonello


Am Sonntag spielen Daniel Frank & Co. das erste Mal in der laufenden Saison fern der Heimat – und zwar gegen Liga-Neuling Pioneers Vorarlberg, der beim Saisondebüt vor 10 Tagen vom HCB mit 3:0 besiegt wurde. Obwohl die Vorarlberger alle bisherigen Auswärtsspiele verloren und dabei 18 Treffer kassiert haben, sind sie auf keinen Fall zu unterschätzen, denn das einzige Heimspiel gegen den KAC entschieden sie überraschenderweise mit 2:1 für sich.

ICE Hockey League: Die Spiele vom Wochenende

Graz – Klagenfurt (Freitag, 19.15 Uhr)
Wien – Ljubljana
Fehervar – Asiago
Salzburg – Pustertal
Vorarlberg – Linz (Freitag, 19.30 Uhr)
Bozen – Innsbruck (Freitag, 19.45 Uhr)
Innsbruck – Linz (Samstag, 19.15 Uhr)
Salzburg – Klagenfurt (Sonntag, 16.30 Uhr)
Vorarlberg – Bozen (Sonntag, 17 Uhr)
Wien – Pustertal (Sonntag, 17.30 Uhr)
Villach – Graz
Ljubljana – Fehervar

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Salzburg440014:512
2. Innsbruck330016:49
3. HCB Südtirol33009:29
4. Villach420216:146
5. Fehervar420212:106
6. Klagenfurt420211:96
7. Linz42028:96
8. HC Pustertal31027:113
9. Olimpija Ljubljana31026:103
10. Wien31023:73
11. Graz41037:123
12. Asiago Hockey410310:173
13. Vorarlberg510410:193

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH