h ICEHL

Jasse Ikonen spielt nicht mehr für den HC Pustertal. © Iwan Foppa / Optic Rapid

Der HC Pustertal trennt sich von einem Routinier

Der Kader des HC Pustertal nimmt immer konkretere Formen an. Nun haben die Wölfe einen Crack der letztjährigen Mannschaft nicht bestätigt.

Mit der Visitenkarte von 553 Spielen in der höchsten finnischen Liga war Jasse Ikonen im vergangenen Sommer zum HC Pustertal gewechselt. An Erfahrung mangelte es dem 32-jährigen Defensivstürmer also nicht, genauso wie an Kampfgeist. Das wurde in der vergangenen Saison immer wieder deutlich.


Die Erwartungen zur Gänze erfüllen konnte Ikonen – der mehrere Spiele wegen einer Knieverletzung verpasste – jedoch nicht, wie auch bei seiner Punkteausbeute deutlich wird: Mit nur 14 Zählern (6 Tore, 8 Assist) war der Finne gemeinsam mit Michael Caruso der schlechteste ausländische Skorer im Team.

Nun hat der HC Pustertal bekanntgegeben, dass sich die Wege der beiden trennen. „Jasse Ikonens Vertrag beim HC Pustertal wird nicht erneuert“, schreiben die Wölfe auf Social Media. Wohin es den finnischen Meister von 2018 nun zieht, ist noch nicht klar.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH