h ICEHL

Mike Halmo & Co. müssen vor dem Saisonstart noch an einigen Stellschrauben drehen. © Vanna Antonello

Hanlon: „Noch weit entfernt, ein Top-Team der Liga zu sein“

Zwar läuten beim HCB Südtirol Alperia nach der 0:6-Heimschlappe im letzten Testspiel gegen den HC Pustertal nicht die Alarmglocken, Coach Glen Hanlon spricht die Probleme der Foxes aber offen an.

Es war das Worst-Case-Szenario, das am Samstag eintraf: Eigentlich wollten Luca Frigo & Co. vor den eigenen Fans mit einem Derbysieg viel Schwung für den Saisonstart holen, stattdessen kassierten die Weiß-Roten jedoch eine Pleite, die Fans und Trainer verärgerte. „Es war eine zache Niederlage“, sagte Daniel Frank am Montag in einem vom HCB veröffentlichten Video. „0:6 zu Hause gegen den HCP zu verlieren, ist nicht akzeptabel. Wir haben in der Mannschaft darüber geredet und analysiert, was wir falsch gemacht haben“, sagt der Kapitän.


Coach Glen Hanlon fand deutlichere Worte, obwohl für den Kanadier nicht alles schlecht war. „Es war kein guter Abend. Wir sind enttäuscht über uns selbst, mit dem Ergebnis und der Leistung, die wir unseren Fans geboten haben. Wir müssen analysieren, was wir besser machen können. Einige Dinge können leicht korrigiert werden“, so der Übungsleiter, dem es jedoch gefallen habe, „dass die Mannschaft trotz des zwischenzeitlichen 0:5-Rückstandes Einsatz gezeigt hat“.

Defensive das Sorgenkind

Zur allgemeinen Situation meint Hanlon: „Wir haben in den Partien gegen die DEL- und NLA-Klubs gezeigt, dass wir wettbewerbsfähig sind. Wenn wir den Puck in unserem Besitz haben, sehe ich viele gute Dinge. In der Defensive müssen wir hingegen noch viel arbeiten. Wir treffen Entscheidungen, die korrigiert werden müssen und sind noch weit entfernt, ein Top-Team der Liga zu sein. Unser Ziel ist es nicht, drei oder vier Gegentore pro Spiel zu bekommen. Wir müssen uns in diesem Bereich verbessern und werden in dieser Woche daran arbeiten“, so Hanlon. Viel Zeit, um die Defensive zu stabilisieren, bleibt jedoch nicht. Bereits am Freitag findet in der Sparkasse Arena das erste Saisonspiel gegen die Pioneers Vorarlberg statt (19.45 Uhr).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH