h ICEHL

Der HC Bozen trifft am Freitag auf die Black Wings Linz. © Vanna Antonello

Zwei Mal gegen Linz: Ein abgespecktes ICE-Wochenende

In der ICE Hockey League stehen auch am zweiten Wochenende einige Partien auf dem Programm. Der HCB Südtirol Alperia und der HC Pustertal haben dieses Mal allerdings keinen Terminstress.

Für die beiden Südtiroler ICE-Klubs steht am Wochenende jeweils nur eine Partie auf dem Programm. Sowohl Bozen als auch Pustertal haben ein Heimspiel gegen die Black Wings Linz vor der Brust. Am Freitag gastieren die Oberösterreicher in der Sparkasse Arena und einen Tag später in der Intercable Arena.


Die Stahlstädter haben zwei enttäuschende Saisonen hinter sich, wo es nie für die Playoffs gereicht hat. Für die neue Spielzeit hat Linz im Team vieles verändert, beginnend beim Posten des Cheftrainers, den jetzt Philipp Lukas bekleidet. Nachdem er im Jahr 2018 die Schlittschuhe an den Nagel gehängt hat, wechselte er auf die Trainerbank, wo er zwei Jahre lang zuerst als Assistent und anschließend als Headcoach für die Steel Wings Linz in der AlpsHL zuständig war.

Das sagt HCB-Crack Hannes Kasslatter vor dem Linz-Spiel:

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Die Black Wings haben das „Ausländerkontingent“ komplett umgekrempelt – beginnend bei der Torhüterposition, wo der Finne Ex-Fehervar Rasmus Tirronen verpflichtet wurde. Als Leithammel eines jungen Teams mit einem Durchschnittsalter von 26,41 Jahren wurde der erfahrene Brian Lebler zurückgeholt. Nachdem er in der letzten Saison für die Playoffs an Salzburg ausgeliehen wurde und die Karl Nedwed Trophy gewonnen hat, ist der österreichische Nationalspieler nach Oberösterreich zurückgehkehrt und hat wieder die Rolle des Kapitäns inne. Der Start in die neue Saison war für die Black Wings ein auf und ab. In den zwei Heimspielen gab es einen 2:1-Erfolg gegen den VSV und eine 0:4-Klatsche gegen Graz.

Der HC Pustertal peilt am Samstag den zweiten Heimsieg an. © HC Pustertal


Sowohl für Bozen (bisher 6 Punkte) als auch für Pustertal (3 Punkte) steht gegen Linz das dritte Heimspiel in Serie an. „Ich habe vollen Respekt vor Linz. Sie haben im Sommer das Vertrauen an ein österreichisches Trainer-Team gegeben. Das ist schon etwas spezielles und ich bin mir sicher, dass Lukas & Co. das gut machen“, sagte HCP-Assistant-Coach Phil Horsky über seine Landsmänner.
ICE Hockey League: Die kommenden Spiele
Villacher SV – Pioneers Vorarlberg (Donnerstag, 19.15 Uhr)
Vienna Capitals – Klagenfurter AC (Freitag, 19.15 Uhr)
Hydro Fehervar – Olimpija Ljubljana
Graz99ers – HC Innsbruck
Asiago Hockey – Salzburg (Freitag, 19.45 Uhr)
HCB Südtirol Alperia – Black Wings Linz
HC Pustertal – Black Wings Linz (Samstag, 19.30 Uhr)
Asiago Hockey – Villacher SV (Samstag, 19.45 Uhr)
Salzburg – Graz99ers (Sonntag, 15 Uhr)
Olimpija Ljubljana – Klagenfurter AC (Sonntag, 17.30 Uhr)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Innsbruck220010:36
2. HCB Südtirol22007:16
3. Salzburg22006:26
4. Graz21016:33
5. Fehervar21015:53
6. HC Pustertal21015:63
7. Vorarlberg21012:43
8. Asiago Hockey21014:73
9. Linz21012:53
10. Bratislava00000:00
11. Wien10011:20
12. Olimpija Ljubljana10011:40
13. Villach20023:60
14. Klagenfurt20023:70




Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH