h Eishockey

Goalie Tizian Giovanelli konnte die Aurer Niederlage nicht verhindern (Foto: Aurora Frogs)

IHL: Auch die Frogs können Mailand nicht stoppen

Am Mittwochabend wurde in der Sportzone Schwarzenbach in Auer die Nachholpartie des sechsten Spieltags der Italien Hockey League ausgetragen. 250 Zuschauer sahen ein äußerst torreiches Duell.

Die Aurora Frogs boten dem haushohen Favoriten aus Mailand tapfer die Stirn und lagen zur zweiten Drittelsirene sogar mit 3:2 in Führung. Danach allerdings spielte der Tabellenführer seine ganze Klasse aus und zog schließlich - angetrieben von Dreifachtorschütze Aleksandr Petrov - auf 8:4 davon. Herausragender Akteur bei den Aurern war Verteidiger Marian Zelger, der mit seinem zweiten Tor zum zwischenzeitlichen 4:5 nochmal kurzzeitig für Spannung sorgte. Doch auch er konnte die sechste Niederlage in den jüngsten sieben Ligaspielen der Unterlandler nicht verhindern.

Am Wochenende wird der reguläre Spielbetrieb in der IHL mit der 14. Meisterschaftsrunde fortgesetzt.


Nachholspiel 6. Runde:

Aurora Frogs - Hockey Milano 4:8
0:1 Colombo (8.25), 1:1 Massar (21.20), 2:1 Zelger (23.53), 3:1 Walter (27.50), 3:2 Petrov (33.16), 3:3 Borghi (46.57), 3:4 Petrov (51.10), 3:5 Borghi (52.48), 4:5 Zelger (53.13), 4:6 Borghi (54.55), 4:7 Perna (56.07), 4:8 Petrov (59.06)


Die Tabelle:

1. Hockey Milano Rossoblu 36 Punkte
2. HC Eppan Roi 32
3. HC Meran Pircher 29
4. Hockey Fiemme 26
5. Hockey Pergine Sapiens 22
6. ASC Auer Aurora Frogs 19
7. SV Kaltern rothoblaas 17
8. HC Varese 15
9. Alleghe Hockey 14
10. Hockey Como 11
11. HC Chiavenna 9
12. HC Feltreghiaccio 4

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..