h IHL

Trainer Paolo Bonazzo und seine Aurer Jungs verloren in Alleghe (Foto: Aurora Frogs)

IHL: Die Aurora Frogs sind noch nicht durch

Am dritten Zwischenrundenspieltag der Italian Hockey League hat Mailand an der Tabellenspitze der Master Round Reißaus genommen. Im unteren Kreis verpasste Auer hingegen eine Vorentscheidung.

Der Spitzenreiter aus Mailand tat sich im Heimspiel gegen den SV Kaltern lange Zeit sehr schwer. Zwischenzeitlich lagen die Gäste nach einem Quinz-Doppelpack sogar mit 2:1 in Führung, doch in der Schlussphase sicherte Perna den Hausherren doch noch den Sieg.

Mailand profitiert von den kleinen Fehltritten der Verfolger und baut seine Führung in der Tabelle auf fünf Punkte aus. Erster Verfolger bleibt weiterhin der HC Eppan, der beim 4:3-Overtime-Sieg in Pergine allerdings Federn lassen musste. David Ceresa sicherte den Piraten in der Verlängerung den Zusatzpunkt.

Auch der Tabellendritte Meran ließ beim HC Fiemme einen Zähler liegen. Die Adler glichen drei Mal eine Führung der Fleimstaler aus und siegten am Ende, dank des Treffers von Luca Ansoldi, im Penaltyschießen mit 4:3.

In der Relegation Round machen es die Aurora Frogs indessen nochmal spannend. Die Unterlandler unterlagen beim direkten Verfolger Alleghe mit 2:3. Sie bleiben zwar an Position eins, doch das Polster auf den Dritten Como beträgt nur mehr vier Punkte.


Die Ergebnisse vom Wochenende:

Mailand – Kaltern 3:2
1:0 Borghi (13.30), 1:1 Quinz (39.06), 1:2 Quinz (41.54), 2:2 Borghi (45.54), 3:2 Perna (56.25)

Pergine – Eppan 3:4 n.V.
1:0 Mondon-Marin (7.30), 2:0 Mondon-Marin (13.01), 2:1 Unterkofler (18.33), 2:2 Unterkofler (35.35), 2:3 Scelfo (49.06), 3:3 Mondon-Marin (53.50), 3:4 Ceresa (60.30)

Fiemme – Meran 3:4 n.P.
1:0 Gilmozzi (19.41), 1:1 Faggioni (22.10), 2:1 Ciresa (36.31), 2:2 Moren (31.46), 3:2 Locatin (44.33), 3:3 Mitterer (49.34), 3:4 Ansoldi (entscheidender Penalty)

Alleghe – Auer 3:2
1:0 Ganz (18.23), 2:0 Veggiato (32.17), 2:1 Massar (36.44), 2:2 Negri (45.21), 3:2 Ganz (53.56)

Feltre – Chiavenna 2:3 n.P.
Varese – Como 4:3


Die IHL-Tabellen:

Master Round
1. Hockey Milano Rossoblu 28 Punkte
2. HC Eppan Roi 23
3. HC Meran Pircher 22
4. Hockey Pergine Sapiens 15
5. SV Kaltern rothoblaas 14
6. Hockey Fiemme 14

Relegation Round
1. ASC Auer Aurora Frogs 17
2. Alleghe Hockey 15
--------------------
3. HC Varese 13
4. Hockey Como 11
5. HC Chiavenna 8
6. HC Feltreghiaccio 2


SN/fop

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210