h Eishockey

Jubel in Eppan nach dem Sieg gegen Kaltern

IHL: Mailand hält Eppan und Meran auf Distanz

In der Italian Hockey League hat sich am 12. Spieltag das Spitzentrio keine Blöße gegeben. Der Titelkampf bleibt damit unverändert spannend.

Im Überetsch-Derby Eppan gegen Kaltern gingen die Hausherren bereits in der zweiten Minute in Führung und gaben diese bis zur Schlusssirene nicht mehr ab. Eine überaus turbulente Angelegenheit war die Partie vom Dienstagabend zwischen Meran und Auer, bei der sich Meran am Ende mit 5:4 durchsetzte.


HC Meran - ASC Auer 5:4 (0:0, 4:0, 1:4)
Tore: 1:0 Lorenz Daccordo (21.25), 2:0 Thomas Mitterer (36.11), 3:0 Patrick Cainelli (36.41), 4:0 Thomas Mitterer (38.26), 4:1 Marian Zelger (45.48), 4:2 Philipp Calovi (46.20), 4:3 Ruben Zerbetto (47.33), 5:3 Patrick Cainelli (48.00), 5:4 Marian Zelger (59.50)

Zuschauer: 280


HC Eppan – SV Kaltern 6:1 (3:0, 1:1, 2:0)
Tore: 1:0 Tobias Ebner (1.17), 2:0 Matthias Eisenstecken (13.16), 3:0 Daniel Peruzzo (15.28), 4:0 Jan Waldner (22.09), 4:1 Michael Felderer (37.56), 5:1 Emanuel Scelfo (48.13), 6:1 Stefan Unterkofler (53.37)

Zuschauer: 266


HC Chiavenna – Milano Rossoblu 1:9

Hockey Como – HC Varese 5:2

Alleghe Hockey HC Feltreghiaccio 3:2 SO

Hockey Pergine – Hockey Fiemme 6:3


Tabelle:
1. Mailand 30 Punkte (-1 Spiel)
2. HC Eppan 29
3. HC Meran 26
4. Fiemme 23
5. Pergine 22
6. ASC Auer 18 (-1 Spiel)
7. SV Kaltern 17
8. Varese 15
9. Alleghe 11
10. Chiavenna 9
11. Como 9
12. Feltreghiaccio 4


Autor: sportnews