h IHL

Jan Prochazka übernimmt das Traineramt bei den Falcons Brixen.

Als Trainer und Sportdirektor: Falcons holen Weltmeister

Brixen bastelt an einer erfolgreichen Eishockey-Zukunft: Die Falcons wollen in der nächsten Saison mit einem ehemaligen Weltmeister aus Tschechien an der Bande in der Italian Hockey League angreifen.

Jan Prochazka, Weltmeister 2004 und 2014, wird in der kommenden Saison die Geschicke der Brixner Falcons leiten. Der Tscheche war zuletzt als Video-Analyst beim tschechischen Verband angestellt. Erste Erfahrungen als Headcoach sammelte Prochazka von 2015 bis 2017 in Frankreich, wo er bei Mulhouse (2. Liga) an der Seitenbande stand. Jetzt ersetzt Prochazka in Brixen den bisherigen Trainer Marco Scapinello.

Weltmeister mit Tschechien als Video-Coach

„Jan ist ein kompletter Trainer, mit Erfahrung auf der ein und einer professionellen Ausbildung als Manager und Sportpädagoge auf der anderen Seite“, sagt Brixen-Präsident Alex Gusella, der Prochazka auch das Amt des Sportlichen Leiters anvertraut hat. Der 37-jährige Tscheche hat nie in einer Profimannschaft gespielt, dafür bereits früh die Trainerkarriere eingeschlagen. 2005 holte er als als Video-Coach mit der tschechischen Nationalmannschaft die Goldmedaille, ein Jahr später gab es Silber.

Prochazka mit der WM-Goldmedaille von 2005.

Jetzt kommt Prochazka in die Domstadt, wo er Brixen in der IHL etablieren soll. „In Brixen habe ich Leute kennengelernt, die den Verein mit Herz führen und dieselben Ideen und Vorstellungen haben, wie ich sie auch habe. Ich bin hochmotiviert in diesem Verein zu arbeiten“, so Prochazka in einer offiziellen Stellungnahme der Falcons.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210