h IHL

Die Piraten ziehen ebenfalls in die „Meisterrunde“ ein © facebook / HC Eppan Pirates

Auch Eppan im Viertelfinale

Mit einem Sieg in der Verlängerung gegen Varese löste auch der HC Eppan das Ticket für das Viertelfinale in der Italian Hockey League IHL. Eine Runde vor dem Ende des Grunddurchgangs sind nun vier Südtiroler Klubs für die Master Round qualifiziert.

Vor heimischer Kulisse musste sich Eppan am Samstag ordentlich abstrampeln: Die Piraten sahen gegen Varese wie die Verlierer aus, waren bis kurz vor der Schluss-Sirene mit 1:3 im Rückstand. Doch Tobias Ebner und Emanuel Scelfo holten für die Hausherren jeweils im Powerplay die Kastanien aus dem Feuer, das Spiel ging in die Overtime. In der Verlängerung machte Eppan kurzen Prozess, nach 17 Sekunden machte Daniel Fabris mit seinem Siegestreffer den Sack zu.

Mit einem 4:1 gegen Meran sicherte sich der SV Kaltern Tabellenplatz 1 zum Ende der „regular season“, während die „Falken“ aus Brixen in Alleghe eine 5:3-Niederlage einstecken mussten. Der Liga-Neuling aus der Bischofsstadt rutschte in der Tabelle auf Position vier ab. Alleghe freute sich über den ersten Sieg nach zehn Pleiten hintereinander, und Brixen kann die Niederlage verschmerzen, denn der HC Falcons Brixen ist gemeinsam mit dem HC Eppan , dem HC Meran und dem SV Kaltern für die nächste Runde qualifiziert. Das Viertelfinale in der IHL beginnt am 3. Jänner.

Um den letzten Platz in der Master Round kämpfen am 27. Dezember Hockey Pergine und Hockey Fiemme. Pergine empfängt Meran, Pergine empfängt Brixen.


Die Ergebnisse:

HC Eppan – HC Varese 4:3 OT (0:0, 0:2, 3:1)
Tore: 0:1 Daniele Odoni (31.21), 0:2 Daniele Di Vincenzo (33.15), 1:2 Hannes Pichler (44.25), 1:3 Daniele Odoni (45.27), 2:3 Tobias Ebner (54.01), 3:3 Emanuel Scelfo (56.54)
Zuschauer: 259

SV Kaltern – HC Meran 4:1 (0:0, 2:1, 2:0)
Tore: 1:0 Manuel Gamer (26.35), 2:0 Bastian Andergassen (30.04), 2:1 Thomas Mitterer (31.25), 3:1 Daniel Ross Tedesco (40.23), 4:1 Daniel Ross Tedesco (49.15)
Zuschauer: 212

Alleghe Hockey - HC Falcons Brixen 5:3 (2:0, 2:2, 1:1)
Tore: 1:0 Jari Monferone (1:29), 2:0 Manuel Da Tos (4.10), 2:1 Christian Sottsas (32.26), 3:1 Milos Ganz (35.35), 4:1 Daniele Veggiato (36.45), 4:2 Lukas Tauber (39.46), 4:3 Thomas Pardeller (53.13), 5:3 Daniele Veggiato (59.01)
Zuschauer: 246

Hockey Fiemme - ASC Auer 9:2 (4:1, 2:0, 3:1)
Tore: 1:0 Rudi Locatin (10.45), 1:1 Dominik Massar (13.31), 2:1 Michele Ciresa (14.05), 3:1 Federico Gilmozzi (15.00), 4:1 Fabio Kostner (18.16), 5:1 Paolo Nicolao (31.38), 6:1 Jiri Fronk (37.10), 7:1 Jiri Fronk (43.36), 7:2 Ruben Zerbetto (43.57), 8:2 Loris Vicenzi (55.52), 9:2 Fabio Kostner (57.46)
Zuschauer: 568

Hockey Como – Hockey Pergine 1:4 (0:0, 0:3, 1:1)
Tore: 0:1 Lombardi (23.52), 0:2 Ambrosi (26.07), 0:3 Buonassisi (37.24), 1:3 Formentini (41.00), 1:4 Buonassisi (55.47)
Zuschauer: 99



Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. SV Kaltern17140370:2640
2. HC Meran17110667:4033
3. HC Eppan17110649:3931
4. HC Falcons Brixen17100755:5130
5. HC Pergine1790853:4729
6. Valdifiemme HC1790858:5326
7. HC Varese1780961:6624
8. ASC Auer17501248:7615
9. HC Alleghe17501246:7415
10. HC Como17301439:7412

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210