h IHL

Großer Kampf, keine Punkte. © HC Falcons Brixen

Brixens Torspektakel reicht beim Spitzenreiter nicht

Am Sonntag ging die IHL in die nächste Runde. Während Eppans zunächst großer Widerstand letztlich vor heimischen Publikum gebrochen wurde, verpasste Kaltern den Anschluss an den Spitzenreiter. Brixen setzte indes den Tabellenführer unter Druck – aber vergebens.

Auf dem Papier war es zwischen Spitzenreiter Valdifiemme und dem Tabellenneunten aus Brixen eine klare Angelegenheit. Auf dem Eis war es jedoch ein Spiel auf Augenhöhe. Die Falcons versteckten sich keineswegs und setzten die Hausherren ordentlich unter Druck. Das furios aufspielende Brixen ging mehrmals in Führung und schnupperte beim Stand von 5:4 sogar am Sieg. Doch in den letzten 15 Minuten leistete man sich mehrere Fehler und verlor trotz eines engagierten Auftritts mit 5:8.


Der HC Eppan konnte lange Zeit gegen die Gäste aus Alleghe mithalten. Dreimal gerieten die Hausherren in Rückständ, dreimal gelang der Ausgleich. Doch ein Doppelschlag gegen Ende des zweiten Drittels brach Eppan das Genick. Alleghe ließ sich die Führung daraufhin nicht mehr nehmen und setzte sich letztlich souverän mit 7:3 durch. Die Südtiroler bleiben damit weiterhin mit großem Rückstand am Tabellenende kleben.

Hechte patzen gegen Pergine
Für Kaltern ging es am Sonntag nicht nur darum, den Schwung aus dem gewonnen Derby gegen Eppan mitzunehmen, sondern auch den Anschluss an Tabellenführer Valdifiemme zu halten. Doch mit Pergine hatte man einen nicht zu unterschätzenden Gegner zu Gast. Während die Hechte noch durch Lois Fink in Führung gehen konnten, verspielte man dieselbe kurzerhand wieder. Doch nachdem man in der Schlussphase auch das zwischenzeitliche 2:2 aus der Hand gab, war klar, dass man im Kampf um die Tabellenspitze Federn lassen würde.

In Toblach ging es für die Eisbären gegen Varese in die Overtime. Dort verlor man nach dem entscheidenden Tor von Andrea Schina mit 1:2. In der Tabelle muss Toblach den Blick nach zuletzt drei Erfolgen in Serie wieder nach unten richten.
IHL, Spiele vom Sonntag
HC Eppan – Alleghe Hockey 3:7
0:1 Berger (2.03), 1:1 Arnost (10.30), 1:2 Berger (16.27), 2:2 Oberrauch (21.47), 2:3 Berger (31.51), 3:3 Critelli (33.02), 3:4 Soppelsa (37.10), 3:5 Ganz (37.48), 3:6 Kiviranta (40.15), 3:7 Kiviranta (53.00)

SV Kaltern – Hockey Pergine 2:3
1:0 Fink (3.48), 1:1 Sanvido (4.54), 1:2 Ambrosi (41.24), 2:2 Virtala (54.06), 2:3 Sanvido (54.54)

AHC Toblach – HC Varese 1:2 (OT)
1:0 Benno Obermair (8.04), 1:1 Payra (37.45), 1:2 Schina (62.07/OT)

HC Valdifiemme – HC Falcons Brixen 8:5
0:1 Messner (6.09), 1:1 Locatin (7.08), 2:1 Odorizzi (10.50), 2:2 Di Schiavi (11.57), 3:2 Locatin (19.26), 3:3 Leitner (23.49), 3:4 Magro (31.35), 4:4 Odorizzi (35.57), 4:5 Messner (41.04),5:5 Locatin (45.57), 6:5 Locatin (47.31), 7:5 Chelodi (57.46), 8:5 Chelodi (59.10)



Schlagwörter: Eishockey ihl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210