h IHL

Der HC Unterland jubelt über den Sieg. © Social Media

Das 13-Tore-Festival in Eppan

In der Italian Hockey League ging am Stephanstag der 16. Spieltag über die Bühne. An Toren wurde dabei nicht gegeizt.

250 Zuschauer waren am Sonntagabend ins Eppaner Eisstadion gepilgert. Dass sie das Eintrittsgeld am Ende des Abends bereut haben, darf angezweifelt werden, immerhin bekamen sie nicht weniger als 13 Tore in 60 Minuten zu sehen. Aufgeteilt waren sie allerdings etwas ungleich, denn die Gäste des HC Unterland nahmen beim 8:5-Sieg erwartungsgemäß alle drei Punkte mit nach Hause.


Während die Cavaliers also weiterhin mittendrin sind im Kampf um Platz 1, gab es für Eppan die 15. Niederlage im 16. Ligaspiel. Trotzdem bewies das Schlusslicht gegen den Nachbarn aus dem Unterland phasenweise starke Moral, denn nach einem 2:5-Rückstand kämpfte man sich auf 4:5 heran. Am Ende aber umsonst. Beim HC Unterland war Florian Wieser der überragende Mann auf dem Eis: Er erzielte zwei Tore selbst und hatte bei vier weiteren Treffern seinen Schläger entscheidend im Spiel.

Michael Felderers Gala
Spitzenreiter bleibt weiterhin Titelverteidiger SV Kaltern: Die Hechte ließen gegen den HC Brixen, der in der Tabelle den vorletzten Platz einnimmt, beim 5:2-Auswärtssieg nicht den Hauch einer Chance. Schlüssel zum Erfolg war Kapitän Michael Felderer, der die Brixner mit einem Dreierpack und einem Assist quasi im Alleingang zerlegte.

Wegen einiger Corona-Fälle musste indes das Match zwischen Alleghe und Como abgesagt werden.
IHL, 16. Spieltag
HC Eppan – HC Unterland 5:8
0:1 Remolato (4.52), 1:1 Von Payr (5.03), 1:2 Brighenti (6.37), 1:3 Wieser (21.17), 2:3 Calovi (22.02), 2:4 Kaufmann (24.21), 2:5 Brighenti (26.06), 3:5 Franchini (30.36), 4:5 Arnost (39.52), 4:6 Kaufmann (41.14), 4:7 Girardi (42.16), 5:7 Engl (46.49), 5:8 Wieser (59.09)
Zuschauer: 250

HC Brixen – SV Kaltern 2:5
1:0 Purdeller (4.45), 1:1 Michael Felderer (8.19), 1:2 Michael Felderer (30.47), 1:3 De Dona (32.54), 1:4 Michael Felderer (37.49), 1:5 Fink (45.24), 2:5 Tauber (54.30)
Zuschauer: Keine Angabe

Valdifiemme – Varese 5:2
0:1 Borghi (8.11), 1:1 Locatin (18.19), 2:1 Nicolao (26.14), 3:1 Roupec (37.14), 3:2 Caletti (56.05), 4:2 Roupec (59.03), 5:2 Chelodi (59.52)
Zuschauer: 470

SPGUVTVP
1. Valdifiemme HC16110559:3934
2. SV Kaltern16100658:4134
3. HC Unterland16110568:4233
4. Hockey Pergine16100655:4029
5. Alleghe Hockey1590641:3725
6. Hockey Como1580735:4023
7. HC Toblach1680847:5521
8. HC Varese16601048:5519
9. Falcons Brixen16501130:6013
10. HC Eppan16101540:726

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH