h IHL

Alex Sullmann verlässt die Kalterer Hechte. © DLife/Bolognani

Hockey Unterland hat seinen ersten prominenten Neuzugang

Der Verein ist noch gar nicht offiziell aus der Taufe gehoben, da steht ein Neuerwerb bereits fest: Hockey Unterland angelt sich einen Leistungsträger von Meister Kaltern.

Verteidiger Alexander Sullmann kehrt den Hechten nach nur einem Jahr den Rücken und kehrt in sein Heimatdorf Neumarkt zurück, wo der neugegründete Hockey Unterland den Großteil seiner IHL-Spiele ausgetragen wird ( SportNews berichtete).

„Das ist eine Herzensangelegenheit“
Alex Sullmann
Den Wechsel vom Überetsch auf die andere Talseite begründet der ehemalige Nationalspieler wiefolgt: „Neumarkt ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich möchte dabei sein, wenn mit Hockey Unterland ein neues, vielversprechendes Projekt gestartet wird.“ Sullmann bleibt allerdings auch Kaltern verbunden, davon zeugt ein Tattoo mit Vereinswappen und Meisterpokal, das er sich nach dem Titelgewinn im April hat stechen lassen. „So ein fantastisches Jahr vergisst man nicht. Ich möchte allen im Verein nochmal Danke sagen.“

Sullmann ist als einer der Eckpfeiler im Team von Hockey Unterland eingeplant, das zu großen Teilen aus Spielern der Aurora Frogs bestehen werden. Der neue IHL-Klub geht nämlich aus einer Partnerschaft des HC Neumarkt und des ASC Auer hervor. Sullmann selbst war sieben Jahre lang für den HCN aktiv, mit dem er sich 2014 auch zum IHL-Meister kürte. Zuvor wurde der heute 29-Jährige in Tschechien und Kanada ausgebildet.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210