h IHL

Ex-HCP-Stürmer Teemu Virtala wird künftig für die Hechte auflaufen. © I. Foppa/Optic Rapid

Kaltern holt die Virtala-Brüder zurück nach Südtirol

Die Kalterer Hechte haben am Wochenende ihren Kader für die bevorstehende Saison in der Italian Hockey League (IHL) prominent verstärkt.

Künftig werden die beiden finnischen Brüder Teemu und Marko Virtala im Überetsch auf Punktejagd gehen. Die beiden Skandinavier wechseln im Doppelpack aus der höchsten dänischen Liga nach Kaltern.


Für beide ist es eine Rückkehr nach Südtirol, streiften sie sich doch in der Saison 2018/19 das Trikot des HC Pustertal über. Der heute 37-jährige Teemu Virtala sammelte in 42 AlpsHL-Spielen 43 Scorerpunkte, der um zwei Jahre jüngere Marko brachte es damals in 41 Begegnungen auf 37 Zähler. In der vergangenen Saison standen ihnen bei den Rødovre Mighty Bulls 33 bzw. 32 Scorperunkte zu Buche. Für die IHL stellen die beiden finnischen Stürmer ein absolutes Luxusgut dar.

Neben den Virtala-Brüdern kann Kaltern mit den beiden Grödnern Andrea Demetz (Stürmer/ehemals HCG) und Simon Vinatzer (Verteidiger/Falcons Brixen) zwei weitere Neuzugänge vermelden. Der Rest des Kaders besteht in weiten Teilen aus jenen Spielern, die bereits in der jüngsten, abgebrochenen Spielzeit in Altenburg am Eis standen.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210