h IHL

Thomas Kostner (l.) darf sich über den ersten vollen Punktgewinn als Kaltern-Trainer freuen. © SV Kaltern

Kaltern schießt sich den Frust von der Seele

Seit acht Spielen bzw. knapp zwei Monaten hat der SV Kaltern in der Italian Hockey League keinen Dreier mehr eingefahren. Dafür ließen sie es am Sonntagabend gegen den Tabellendritten Pergine aber richtig krachen.

Im Hinspiel unterlagen die Hechte den Trentinern noch mit 0:4, im Retourmatch fegten sie sie nun mit 8:3 vom Eis. Überragende Akteure beim Gastspiel in der Valsugana waren Florian Wieser und Michael Felderer, die sich jeweils mit zwei Toren und zwei Assists am Spielbogen vermerkten.

Durch den lang ersehnten vollen Punktgewinn positionieren sich die Überetscher auf dem achten Tabellenrang – unmittelbar hinter Erzrivale Eppan.

>>> Hier geht's zum ausführlichen Bericht der Samstag-Spiele <<<

Hockey Pergine Sapiens - SV Kaltern Rothoblaas 3:8
Tore: 0:1 Kostner (6.10), 1:1 Lombardi (21.24), 1:2 Wieser (31.25), 1:3 Raphael Felderer (31.46), 1:4 Michael Felderer (35.34), 1:5 De Donà (36.26), 1:6 Michael Felderer (46.06), 1:7 Wieser (48.11), 1:8 Andergassen (48.30), 2:8 Foltin (57.55), 3:8 Biasioni (58.54)

Zuschauer: 300

Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Meran12110161:2333
2. HC Varese1390463:3627
3. Hockey Pergine1280454:4725
4. HC ValpEagle1270546:3421
5. HC Falcons Brixen1250729:3618
6. Valdifiemme HC1360735:4217
7. HC Eppan1150631:3816
8. SV Kaltern1240835:4211
9. Hockey Como1140735:4810
10. Alleghe Hockey1130832:5210
11. Hockey Unterland1130824:477


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210